Cerca

Datum20/06/2018

Newsletter von Vatican News 20.6.2018

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

Vatican News

Newsletter

20/06/2018

Papst Franziskus bei der Generalaudienz
article icon

Gott wollte mit seinen Zehn Geboten keine Einbahnstraße des Gehorsams schaffen, sondern einen Dialog mit den Menschen aufnehmen. Das betonte Papst Franziskus an diesem Mittwoch bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz. 

BLICKPUNKT PAPST UND VATIKAN

Philip Pullella von Reuters interviewt den Papst
article icon

Papst Franziskus hat in einem Interview mit dem Reuters-Korrespondenten Philip Pullela erneut über heißen Eisen gesprochen: In seinem Pontifikat und in der Tagespolitik. 

article icon

Der Vatikan-Diplomat Ivan Jurkovič sprach vor dem Menschenrechtsrat in Genf in der Sitzung über das Recht auf Bildung.

stolen-christopher-columbus--letter-returned--1528981483572.jpg
video icon

Die US-Botschaft hat den Archiven des Vatikan einen Brief von Kolumbus zurückgegeben, den irgendjemand mal hat mitgehen lassen. In diesem Video können Sie einen Blick auf das historische Dokument werfen. 

article icon

Die Vereinigung der Hilfswerke für die katholischen Ostkirchen (ROACO) berät derzeit in Rom über die Lage im Nahen Osten.

AUSBLICK PASTORALREISE IN DIE SCHWEIZ

world-council-of-churches-presser-in-geneva-1526383104915.jpg
video icon

Die Ruhe vor dem Sturm: In der Westschweizer Stadt Genf werden die letzten Vorbereitungen auf den Papstbesuch getroffen. Ein Überblick unseres Korrespondenten vor Ort. 

article icon

Beim Besuch in Genf an diesem Donnerstag wird Papst Franziskus drei Ansprachen halten. Radio Vatikan überträgt die wichtigsten Stationen der Reise live und mit deutschem Kommentar.

Schweiz
article icon

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Papst die Schweiz besucht. Doch jeden Tag hat der Papst Kontakt mit Schweizern, rund 110 junge Männer aus dem Alpenland sind für seine Sicherheit bei der Garde zuständig. 

WELTFLÜCHTLINGSTAG

Papst Franziskus mit Migranten bei seinem Besuch in Cesena und Bolgona am 01.10.2017
article icon

Mit gleich zwei Tweets hat Papst Franziskus an den Welttag des Flüchtlings erinnert, den die Weltgemeinschaft an diesem Mittwoch begeht. 

video icon

Die UNO begeht an diesem Mittwoch den Welttag der Flüchtlinge: Seit 2001 findet er jedes Jahr am 20. Juni statt.

Kardinal Mario Zenari, Nuntius in Syrien
article icon

Kardinal Mario Zenari beschreibt anlässlich des Weltflüchtlingstages mit drastischen Worten den Zustand des Landes, das seit über sieben Jahren in einen blutigen Bürgerkrieg verwickelt ist. 

AUS ALLER WELT

Ein Demonstrant gegen die Regierung Ortega in Masaya
article icon

Hoffnungen auf ein Einlenken des Regimes von Daniel Ortega fallen in sich zusammen: Der Präsident will doch keinen nationalen Dialog. 

article icon

Der UNO-Generalsekretär Antonio Guterres hat den Austritt der USA aus dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen bedauert.

Kinder: Opfer von Krieg und Gewalt auch im Jemen
article icon

Zu einem Gebetstag am kommenden Samstag für den Frieden im Jemen hat der Schweizer Bischof Paul Hinder, Apostolischer Vikar für Südarabien, aufgerufen. 

article icon

Treffen zweier Kriegsführer: An diesem Mittwoch soll es zu einer ersten persönlichen Begegnung von Präsident Salva Kiir und seinem ehemaligen Stellvertreter Riek Machar seit zwei Jahren kommen.

Seit März gibt es immer wieder gewaltsame Auseinandersetzungen an der Grenze zu Palästina
article icon

Der Grenzübergang Rafah zwischen dem Gazastreifen und Ägypten soll bis auf weiteres geöffnet bleiben.  

article icon

Der Vize-Regierungschef bekommt deutlichen Widerspruch aus der katholischen Kirche.

Rasche Entwicklung: Kim Jong-un reiste gestern nach China, um über sein Treffen mit Trump zu informieren
article icon

Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in sagte vor seinem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin am Freitag, dass beide das gleiche Ziel verfolgten. 

UNSER FILMTIPP

Unser Filmtipp: The Rider
article icon

Ein junger indianischer Pferdetrainer wird bei einem wilden Ritt aus dem Sattel geworfen und so schwer verletzt, dass er künftig nicht mehr reiten darf.  

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2018 Dicasterium pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.