Cerca

Datum26/02/2018

Newsletter von Vatican News 26.2.2018

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

Vatican News

Newsletter

26/02/2018

Petersplatz mit Schnee bedeckt
article icon

Das hat's seit 2012 nicht mehr gegeben: Heftiger Schneefall in Rom, und ein Petersplatz ganz in Weiß. 

video icon

Benedikt XVI. wird sich gefreut haben, als er am Montagmorgen aus dem Fenster seines Hauses in den Vatikanischen Gärten schaute: Er war (fast) eingeschneit...

TOP-THEMEN

article icon

Es ist, ab Montag, die mittlerweile 23. Gesprächsrunde der Papstberater - und angeblich sind sie fast fertig mit einem neuen Vatikan-Grundgesetz. 

article icon

Unser Interview zur Jugend-Bischofssynode vom Oktober: Sylvia Buhl (28) von der Katholischen Jugendpastoral Österreich. 

article icon

Ein Gutachten nennt die angeblichen Erscheinungen in der bayerischen Provinz „äußerst fragwürdig“. 

PAPST FRANZISKUS

article icon

„Glaube ich, dass der Herr barmherzig ist? Schäme ich mich vor Gott, weil ich ein Sünder bin? … Um die Gnade des Sich-Schämens bitten.“ 

article icon

„Es gibt im Leben keinen Augenblick, der nicht in seiner Fülle gelebt werden könnte, wenn wir auf Jesus hören. Das ist der Weg. Er sagt uns, was wir tun sollen. Immer." 

article icon

Der aus Malta stammende Alfred Xuereb war zunächst Sekretär von Benedikt XVI. und dann von Franziskus. 

AKTUELL AUS ALLER WELT

article icon

Nir Barkat trotzt damit dem Protest der Jerusalemer Kirchenführer, der u.a. zur Schließung der Grabeskirche geführt hat. 

article icon

Maduro solle sich endlich um die schwere wirtschaftliche Misere kümmern, statt seine Macht weiter auszubauen, sagt der Kardinal von Caracas. 

article icon

Demo für das Leben in Manila: Präsident Dutertes Vorgehen gegen Drogensüchtige und Dealer hat fast 12.000 Menschenleben gefordert, darunter auch viele Unschuldige. 

article icon

Oppositionsgruppen hatten die Proteste vom Sonntag gegen Präsident Kabila organisiert, mit Unterstützung durch die katholische Kirche. 

article icon

Bischof Muser warnt angesichts der Parlamentswahlen vom Sonntag vor „vereinfachendem Populismus oder falsch verstandenem Patriotismus". 

article icon

Sie wurde vom Internationalen Dialogzentrum KAICIID initiiert und startet als Kooperation von Christen und Muslimen, soll aber später offen für alle Religionen sein.  

article icon

„Alle Studien und der Hausverstand zeigen uns, dass Zigaretten schädlich für Raucher und Passiv-Raucher sind. Wer raucht, schadet sich und anderen." 

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2019 Dicasterium pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.