Cerca

Vatican News
Petersplatz mit Schnee bedeckt Petersplatz mit Schnee bedeckt  (ANSA)

Schneefall im Vatikan

Italien erlebt ein Kältetief. In Rom kam es in der Nacht auf Montag zu heftigem Schneefall, so dass sich der Vatikan am frühen Montag in weiß zeigte.

Mario Galgano - Vatikanstadt

Das Kolosseum in Weiss, Schneeballschlachten auf dem Petersplatz: In Rom hat Schneefall das öffentliche Leben lahmgelegt. Die italienische Hauptstadt zeigte sich am Montagmorgen mit einer Schneedecke überzogen.  Seit 2012 hatte es nicht mehr in der Ewigen Stadt geschneit. Arktische Kälte herrschte in mehreren Regionen Italiens. 

Die Bürger vertrieben sich die Zeit stattdessen anderweitig: Vor dem Petersdom warfen Seminaristen Schneebälle, Kinder holten Schlitten heraus, Hunde spielten auf einem weissen Circus Maximus. Alle Schulen und Kindergärten blieben geschlossen. Die Millionenstadt rief ihre Bewohner auf, sich möglichst wenig fortzubewegen.

Ganz Italien ist derzeit von einer ungewöhnlichen Kältewelle erfasst. In der Apennin-Bergregion sollte es nachts bis zu minus 20 Grad kalt werden. Der Zivilschutz kam am Montag zu einer Sondersitzung zusammen. Schnee in Norditalien ist nicht ungewöhnlich, im Süden und an den Küsten schneit es dagegen nur selten.

Unser Video - Schneefall im Vatikan

 

Photogallery

Ein paar Eindrücke vom Schnee in Rom
26 Februar 2018, 09:29