Cerca

Vatican News
Alfred Xuereb, langgedienter Kurienpriester, wird Erzbischof und Diplomat Alfred Xuereb, langgedienter Kurienpriester, wird Erzbischof und Diplomat 

Franziskus entsendet früheren Papstsekretär als Diplomat nach Korea

Ein früherer Papst-Sekretär wird Diplomat: Papst Franziskus entsendet Alfred Xuereb als Nuntius nach Korea und in die Mongolei. Der maltesische Priester wird zugleich in den Rang eines Erzbischofs erhoben, wie der Vatikan an diesem Montag bekannt gab.

Xuereb, der - nach Georg Gänswein - als zweiter Privatsekretär von Papst Benedikt XVI. diente, war in den letzten vier Jahren Generalsekretär des vatikanischen Wirtschaftssekretariats. Dessen Präfekt, der australische Kardinal George Pell, hat den Vatikan im Sommer 2017 verlassen, weil er sich in Melbourne gegen Missbrauchsvorwürfe vor Gericht verteidigt.

Alfred Xuereb wurde 1958 in Gozo auf Malta geboren. Seinen Dienst im vatikanischen Staatssekretariat nahm er 1995 auf, danach durchlief er weitere vatikanische Stationen in der Präfektur, als Privatsekretär für Benedikt und auch für Papst Franziskus. Dieser machte Xuereb darüber hinaus zum Delegaten für zwei Kommissionen, jene, die über das vatikanische Geldinstitut IOR berichtet, und jene zur wirtschaftlich-administrativen Organisation des Heiligen Stuhles. Xuereb spricht fünf Sprachen, darunter Deutsch.

Zur Bischofsweihe gab der Vatikan vorerst kein Datum bekannt. Üblicherweise spendet die Bischofsweihe für Kurienprälaten der Papst selbst.

 

26 Februar 2018, 12:00