Newsletter von Vatican News 22.5.2018

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

VaticanNews

Newsletter

22/05/2018

Papst Franziskus bei einer Begegnung mit dem Generalsekretär der italienischen Bischofskonferenz zu Anfang des Jahres
article icon

Franziskus hat Italiens Bischöfe zu mehr Einsatz gegen Korruption aufgerufen. Geldgeschäfte im kirchlichen Bereich müssten mit mehr Transparenz abgewickelt werden, sagte der Papst am Montagnachmittag bei der Eröffnung der Generalversammlung der italienischen Bischofskonferenz (CEI) in der Synodenhalle im Vatikan. 

THEMEN DES TAGES

Palästinenser protestieren gegen verlegte Botschaften
article icon

Eine weitere ausländische Botschaft in Israel ist von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt: die von Paraguay.  

article icon

Die Bischofskonferenz des Landes lädt die Kandidaten für die Präsidentenwahlen am kommenden 27. Mai dazu ein, sich für das Gemeinwohl einzusetzen.

Uribe-Anhänger im Kontext der Parlamentswahlen in Bogotà im Frühjahr 2018
article icon

Welche Zukunft für den Friedensprozess in Kolumbien zeichnet sich mit den Prognosen zur Präsidentschaftswahl am kommenden Sonntag ab? Ein Gespräch mit der Adveniat-Kolumbienreferentin Monika Lauer Perez. 

article icon

Die Teilnehmer am Welttreffen der Familien im August in Dublin können einen vollkommenen Ablass erwerben. Das gab der Vatikan im Vorfeld des internationalen Glaubensfestes bekannt.

Pater Hans Zollner
article icon

Kinderschutzexperte Pater Hans Zollner würdigt die Entscheidung der chilenischen Bischöfe, ihre Ämter zurück in die Hände des Papstes zu legen. Das zeige, dass sie wirklich bereit seien, „die Sache bis ins Letzte zu klären“. 

AUS DEM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

Bischof Ackermann (rechts im Bild)
article icon

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat Fehler im Umgang mit Hinweisen zu einem unter Missbrauchsverdacht stehenden Geistlichen eingestanden. 

article icon

Teilnehmer aus 28 Ländern waren beim viertägigen Glaubensfest im Salzburger Dom anwesend; bis zu über einer Million nahmen über Social Media, Radio, TV oder Livestream teil.

Kriegsschauplatz Syrien: Kritik an der Bundesregierung gab es, weil in dem Land deutsche Panzer zum Einsatz kamen
article icon

Mit einem Staffellauf durch Deutschland protestieren seit Pfingstmontag Dutzende Menschen gegen eine „desaströse deutsche Rüstungsexportpraxis“. 

AUS ALLER WELT

Der Erzbischof von Adelaide Philip Wilson
article icon

Adelaides katholischer Erzbischof Philip Wilson ist von einem australischen Gericht der Vertuschung von Missbrauchsfällen für schuldig befunden worden.  

article icon

Als „Wendepunkt“ im Lebensschutz wertet Irlands Kirche das Abtreibungs-Referendum vom kommenden Freitag. Ihnen bereitet eine mögliche Aufweichung des Lebensschutzes große Sorgen.

Kardinal Gualtiero Bassetti
article icon

„Wir erinnern alle daran, dass es nicht genügt, eine Regierung zu haben, um ein Land zu führen“, sagte der Vorsitzende der italienischen Bischofskonferenz am Dienstag in Rom. 

article icon

Zum zweiten Mal binnen eines Monats warnen die Bischöfe vor einer Legalisierung der Sterbehilfe in Spanien. In einer Erklärung nennen sie „Euthanasie und Beihilfe zum Selbstmord“ ein „Attentat auf die Würde des Menschen“.

In Nigeria spitzt sich der Konflikt zwischen Farmern und Viehhirten seit Monaten zu.
article icon

Katholiken im Land sind dazu aufgerufen, sich an diesem Dienstag an friedlichen Protesten zu beteiligen.  

article icon

Das Bild der Gottesmutter von Guadalupe ist in Mexiko allgegenwärtig: Es hängt in Bars, Taxis, Amtsstuben. Im Wahlkampf soll es allerdings nichts zu suchen haben, meinen die Bischöfe.

NUNTII LATINI

Nuntii Latini
article icon

Jede Woche frisch: Unsere Nachrichten auf Latein. Gero P. Weishaupt übersetzt für Vatican News ausgewählte Meldungen unseres Programms.  

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2018 Secretaria pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.