Beta Version

Cerca

Datum28/02/2018

Newsletter von Vatican News 28.2.2018

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

Vatican News

Newsletter

28/02/2018

Der Kardinalsrat am Dienstag im Gespräch mit dem Papst
article icon

Theologischer Status von Bischofskonferenzen, Kinderschutz, Personal und Einsparungen beim Heiligen Stuhl: darum ging es den neun Kardinälen, die Franziskus bei der Kurienreform beraten, bei ihrer jüngsten Sitzung. 

BLICKPUNKT PAPST

Der Papst bei der Generalaudienz
article icon

Die Messe, erklärt vom Papst: Bei der Generalaudienz an diesem Mittwoch sprach Franziskus über Brot und Wein, den Altar, das Kreuz und die Selbsthingabe. 

Papst bei der Generalaudienz
article icon

„Ein leidgeprüftes Land! Wir müssen für die Geschwister beten, die dort den Krieg erleben, und für alle Christen, die verfolgt werden, weil man sie aus ihrem Land wegschicken will!“ 

Vereist: Das Ufer des Genfer Sees
article icon

Am 21. Juni reist der Papst nach Genf zum Ökumenischen Rat der Kirchen, kurz: Weltkirchenrat.  

AUS DEM VATIKAN

Erzbischof Ladaria
article icon

In dem Schreiben aus der Glaubenskongregation geht es um Heil und Erlösung. Es ist die erste größere Veröffentlichung der Kurienbehörde unter dem neuen Präfekten, Erzbischof Luis Ladaria.  

Bischof Vincenzo Paglia
article icon

Der Vatikan will sich noch stärker für Schmerzbehandlung bei Todkranken und Sterbenden einsetzen. Das kündigte Bischof Vincenzo Paglia an diesem Mittwoch an. 

Kontemplative Ordensfrauen mit Papst Franziskus
article icon

Eine französische Dominikanerin, die am vatikanischen Staatssekretariat wirkt, promovierte über Katharina von Siena – und heimste prompt einen Preis für die beste Doktorarbeit an einer päpstlichen Universität in Rom ein. 

AUS DEM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

Kardinal Christoph Schönborn, Vorsitzender der Österreichischen Bischofskonferenz
article icon

Themen sind unter anderem die Jugendsynode und die liturgischen Übersetzungen. Die Bischöfe wollen auch politischen und religiösen Autoritäten von Bosnien-Herzegowina begegnen. 

Papst Franziskus mit Papstwappen
article icon

100.000 Euro aus dem Vatikan für das orthodoxe Kloster im Burgenland, übergeben an Patriarch Bartholomaios. Alles wartet auf den Spatenstich.  

Kreuz auf Holz
article icon

Das Verhalten der AfD widerspricht dem christlichen Menschenbild: mit diesen Worten begründet der Bund der Deutschen Katholischen Jugend, warum man einen „Katholikentag ohne AfD“ fordert.  

Winter in Ostdeutschland
article icon

Online ist die Broschüre unter www.bistum-magdeburg.de abrufbar. 

Hamburg mit seinem neuen Wahrzeichen
article icon

Nach den katholischen Schulen stellt das Erzbistum Hamburg nun auch die Gebäude seiner Pfarreien auf den Prüfstand. 

WELTKIRCHE

Wieder offen: die Grabeskirche in Jerusalem
article icon

Die Kirchen in Jerusalem lobten sie die „konstruktive Intervention“ des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu im Streit zwischen Kirchen und Behörden. 

Die ersten Besucher strömen am Mittwoch in die Grabeskirche
article icon

Deutlich kritisiert der Rektor des Österreichischen Hospizes in Jerusalem, Markus Bugnyar, den Protest mehrerer Kirchen im Streit mit Israel um Steuern und etwaige Enteignungen. 

Ost- und Westeuropa driften beim Thema Religionszugehörigkeit auseinander
article icon

Ost- und Westeuropa driften beim Thema Religionszugehörigkeit auseinander. Im Westen wächst die religiöse Vielfalt, im Osten die Homogenisierung. 

Die Schule, an der Boko Haram Mädchen entführt hat
article icon

Erneut hat die islamistische Terroristengruppe „Boko Haram“ Hunderte Schülerinnen aus einer Schule in Dapchi entführt. Die Stadt liegt im Nordosten von Nigeria, nahe der Grenze zu Niger. 

Ordensfrau bei einer Messfeier in Ugunja/Kenia, Archivbild
article icon

714 geschlossene Kirchen in der Hauptstadt Kigali: Die meisten verfügten nicht über Wasser oder Toiletten, so die Regierung. Andere hätten keine Genehmigung gehabt oder nur aus Zelten bestanden. 

Zerstörtes Haus in Ramadi, der Provinzhauptstadt von Anbar
article icon

Die Behörden machen Druck auf Familien in Flüchtlingslagern in der Provinz Anbar. Die Flüchtlinge sollen noch vor den für Mai angesetzten Wahlen wieder in ihre Heimat in anderen Teilen des Irak zurückkehren. 

Prügelstrafe für eine 45-jährige Christin in Indonesien
article icon

Hiebe für Glücksspiel: In Aceh gilt die Scharia – auch für Nichtmuslime. Ein christliches Ehepaar wurde öffentlich ausgepeitscht.  

UNSER FILMTIPP

Oscar 2018 Kandidaten
article icon

Ein Londoner Modeschöpfer der 1950er-Jahre bringt von einem Urlaub in der Schweizer Bergwelt eine junge Kellnerin in seine Hochburg der Haute Couture mit, die ihm zauberhaftes Ornament und Muse zugleich sein soll, zunehmend aber ihren Platz im Haus zu behaupten beginnt. 

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2018 Dicasterium pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.