Suche

Vatican News

Economy of Franceso 2022: Ein deutscher Teilnehmer berichtet

Adrian Pust ist Diplom Wirtschaftsprüfer in der Schweiz und Teilnehmer bei Economy of Francesco 2022 in Assisi. Er berichtet im Video-Interview mit Radio Vatikan/Vatican News, was er sich von der Veranstaltung und dem Treffen mit Papst Franziskus am Samstag erwartet.

Tommaso Chieco - Assisi

„Wir glauben daran, dass die Wirtschaft wirklich Erneuerung braucht, das merken wir bei uns auch. Das hat bei uns in unserem Kurs auch dazu geführt, die Fragen zu beantworten: Wie hängen Wirtschaft und Glaube zusammen und wie beeinflussen sie sich? Was ist denn ein christlicher Weltblick auf die Wirtschaft und wie ist unsere Wirtschaft geschichtlich auch entstanden und wie hängt das zusammen?" 

Economy of Francesco inspiriert Kurs an Uni-Fribourg

Pust berichtet auch von einem konkreten ökonomischen Projekt in der Schweiz, das durch Economy of Francesco angestoßen wurde:

„Wir arbeiten sehr eng mit der katholischen Fakultät an der Universität von Fribourg zusammen und wollen da in einem Kurs Glaube und Wirtschaft zusammenbringen. Wir haben jetzt schon im Vorhinein über die letzten Jahre, wo Economy of Franceso sich entwickelt hat, mit verschiedenen Leuten wie den italienischen Wirtschaftswissenschaftlern Luigi Bruni, Luca Trivelli zusammengearbeitet, um eine katholische Perspektive und eine landeskirchlich evangelische Perspektive zusammenzubringen und eine Erneuerung der Wirtschaft zu denken. Daraus hat sich jetzt wirklich ein universitärer Kurs entwickelt, der ein Hilfsmittel sein soll  für die Leute von Economy auf Francesco, akademisch über Glauben nachzudenken und darüber, was Erneuerung in der Wirtschaft bedeutet."

„Wie hängen Wirtschaft und Glaube zusammen und wie beeinflussen sie sich?“

Auf das Treffen mit Papst Franziskus am Samstag zum Abschluss des dreitägigen Events in Assisi freuen sich der junge Wirtschaftsprüfer und die internationalen Teilnehmer natürlich ganz besonders: 

„Wir sind total gespannt darauf,  für uns ist ein ganz großes Privileg, ihn mal persönlichso sehen zu dürfen, als inspirierende Persönlichkeit. Schon von seiner ganzen Art, von seinem ganzen Auftreten her hat Papst Franziskus wirklich was sehr Versöhnliches, etwas alle Umschließendes, und das wünschen wir uns auch, dass die Wirtschaft das auch werden kann, dass sie alle Menschen mit einbezieht für ein wirklich friedvolles Miteinander."

„Von seinem ganzen Auftreten her hat Papst Franziskus wirklich was sehr Versöhnliches, etwas alle Umschließendes“

(vatican news-sst)

22 September 2022, 12:42