Suche

Vatican News
Lateranbasilika in Rom Lateranbasilika in Rom  (Vatican Media)

Italien: Bistum Rom verbietet Alte Messe an Osterfeiertagen

Das Bistum Rom hat die Feier der sogenannten Alten Messe während der Osterfeiertage verboten. Das geht aus einem im Internet kursierenden Schreiben hervor, das von Kardinalvikar Angelo De Donatis unterzeichnet ist. Die Diözese bestätigte am Donnerstag die Echtheit des Dokuments.

Es enthalte „einige notwendige spezifische Bestimmungen" zum Papst-Erlass „Traditionis custodes", so die Diözese. Demnach ist die Feier der Liturgie nach dem Messbuch von 1962 in fünf römischen Kirchen weiterhin gestattet. Ausgenommen sei das Triduum - also die Zeit vom Abend des Gründonnerstag bis zum Ostersonntag. Die Beschränkung diene dazu, die Einheit der Kirche zu fördern, heißt es.

Mit dem Erlass „Traditionis custodes" hatte Papst Franziskus, der zugleich Bischof von Rom ist, Mitte Juli die „ordentliche Form" der Messe als „einzige Ausdrucksweise" des Römischen Messritus festgelegt. Die 2007 von Benedikt XVI. in größerem Umfang erlaubte außerordentliche Form von 1962 darf künftig nur noch mit ausdrücklicher Erlaubnis des Ortsbischofs gefeiert werden. Die neuen Vorgaben sollen nach den Worten des Papstes einer kirchenpolitischen Instrumentalisierung der sogenannten Alten Messe für eine Spaltung der Kirche begegnen.


(kna – pr)
 

11 November 2021, 15:02