Suche

Vatican News
Das Präsidium des Lateinamerikanischen Bischofsrat CELAM (Archivaufnahme) Das Präsidium des Lateinamerikanischen Bischofsrat CELAM (Archivaufnahme) 

CELAM dankt Papst Franziskus für Irak-Reise

Die dreitägige Visite des Papstes, die diesen Montag endete, sei „historisch“ erklärte der Lateinamerikanische Bischofsrat CELAM. Der Rat versicherte zugleich seine Gebete dafür, „dass dieser historische Pastoralbesuch, der im Kontext der Covid-19 Pandemie erfolgte, die die Welt trifft, Früchte bringen möge.“

Mit seiner Botschaft verbindet CELAM den Wunsch und die Überzeugung, dass diese Reise helfen möge, Hass und Gewalt zu überwinden. Der Rat der lateinamerikanischen Bischöfe ruft alle Bischöfe in Lateinamerika und der Karibik auf, unter Priestern, Ordensleuten und den Gläubigen im Gebet dafür zu bestärken, dass der Irakbesuch den interreligiösen Dialog fördern und auch in der Seelsorge reiche Frucht tragen möge.

Reise in die Wiege der Zivilisation

Der Irak sei neben weiteren Minderheiten auch die Heimat der „kleinen und leidenden katholische Gemeinde“, erinnert der Lateinamerikanische Bischofsrat und versichert den Gläubigen vor Ort seinen Beistand. Die Irakvisite von Papst Franziskus sei „eine Reise in die Wiege der Zivilisation“ gewesen, und der Besuch des Papstes in der Heimat Abrahams Zeichen dafür, dass er als Stammvater Christen, Muslime und Juden eine „und zu Kindern der gleichen Menschheitsfamilie macht“, heißt es weiter in der CELAM- Botschaft zum Abschluss der Irakreise von Papst Franziskus an diesem Montag.

„Pilger der brüderlichen Geschwisterlichkeit“

Mit seiner Reise ins Zweistromland habe Franziskus allen konkret seine Nähe bezeugt, die unter „religiösem Radikalismus leiden, bis hin zum Martyrium“. Der Papst sei ein „Pilger der brüderlichen Geschwisterlichkeit“ gewesen und sein Besuch werde zweifellos „den Glauben dieser verfolgten und leidenden Kirche stärken“ und „eines der wichtigsten Ereignisse der Geschichte sein“, zeigen sich die lateinamerikanischen Bischöfe überzeugt.

(vatican news - sst)

08 März 2021, 14:19