Suche

Vatican News
Die Titelseite des „Osservatore Romano“ Die Titelseite des „Osservatore Romano“ 

Warum die Vatikanzeitung ein Bild toter Kinder zeigt

Der „Osservatore Romano“ bringt in seiner italienischen Ausgabe auf der Titelseite ein Foto zweier toter Kinder nebst ihren trauernden Eltern. Darüber steht „Sangue innocente" - unschuldiges Blutvergießen. So will die vatikanische Zeitung die inakzeptablen Folgen kriegerischer Auseinandersetzungen ins Bewusstsein rufen.

„Wir bitten unsere Leserinnen und Leser uns zu verzeihen, dass wir ein solches Schock-Foto veröffentlichen. Aber das Sterben von Kindern im Bombenhagel auf allen Seiten, darf uns nicht gleichgültig lassen: Dies zeigt uns erneut, dass Kriege nur Tod bringen, Zerstörung und Haß, wie auch die dramatischen Erfahrungen im Irak zeigen. Die Kinder sind es, die den höchsten Preis für unsere Kriege zahlen. Das ist inakzeptabel. Und um das wirklich zu begreifen, um die Gleichgültigkeit abzuschütteln, die uns oft erfasst, müssen wir leider hinschauen“, erklärte die editoriale Leitung.

Kinder seien immer die „ersten Opfer“ des Kriegs und der Gewalt, egal ob im Konflikt zwischen Gaza und Israel, im Yemen, in Syrien, im Irak, in Afghanistan oder in den vielen vergessenen Kriegen Afrikas – um nur einige Beispiele zu nennen. Auch an die vielen Migranten-Kinder, die auf dem Weg über das Mittelmeer nach Europa ertrinken, wollte die vatikanische Zeitung mit dem schockierenden Titelfoto demnach erinnern.

„Um die Gleichgültigkeit abzuschütteln, die uns oft erfasst, müssen wir leider hinschauen“

Schon vorige Woche sei diskutiert worden, ob das Bild mit den erkenntlichen Gesichtern der getöteten Kinder und ihrer verzweifelten Eltern gedruckt werden könne. Damals entschied der „Osservatore" dagegen. Sich nun doch dazu durchzuringen, sei eine schwierige Entscheidung gewesen. Aber als Papst Franziskus dann am 16. Mai beim Regina Caeli zu Frieden im Heiligen Land aufrief und betonte, dass der Tod von Kindern inakzeptabel ist, gab das den Ausschlag.

(vatican new - sst)

17 Mai 2021, 16:25