Suche

Vatican News
Der ägyptische Richter Mohamed Abdel Salam mit seinem Buch im Studio von Radio Vatikan Der ägyptische Richter Mohamed Abdel Salam mit seinem Buch im Studio von Radio Vatikan 

Ägyptischer Richter würdigt Papst für Einsatz zu Frieden

Der ägyptische Richter Mohamed Abdel Salam hat ein Buch über die Hintergründe zur Unterzeichnung des Abu Dhabi Dokuments über die Geschwisterlichkeit von Papst Franziskus und Großimam Ahmed Al-Tayeb verfasst. Unser Interview.

Stefanie Stahlhofen und Sr. Bernadette Mary Reis, fsp - Vatikanstadt

Das christlich-muslimische Grundlagenpapier über die Geschwisterlichkeit aller Menschen unterzeichneten Papst Franziskus und Großimam Ahmed Al-Tayeb am 4. Februar 2019 in Abu Dhabi. Wie es dazu gekommen ist, beschreibt der ägyptische Richter Mohamed Abdel Salam in seinem Buch „The Pope and the Grand Imam“. Das Buch erscheint vorerst auf Englisch und Arabisch. Vatican News hat darüber und über die jüngste Irakreise von Papst Franziskus, Anfang März, mit Mohamed Abdel Salam gesprochen.

Hier im Audio: Der ägyptische Richter Mohamed Abdel Salam zum Abu Dhabi Dokument über die Geschwisterlichkeit aller Menschen und der Irakreise von Papst Franziskus

Das Ziel des Papstes ist Friede

Richter Abdel Salam würdigt in dem auf Arabisch mithilfe eines Übersetzers geführten Interview das Treffen des Papstes mit dem Großayatollah Al-Sistani in Nadschaf am 6. März als einen „höchst bedeutsamen Schritt auf dem Weg zur Geschwisterlichkeit aller Menschen". Der Wunsch des Papstes, dem Irak zur Einheit zu verhelfen, bestätigt nach Ansicht des Richters, dass Papst Franziskus ein zentrales Anliegen hat:

„Der Papst ist immer auf der Suche nach dem Frieden. All seine Botschaften zielen auf Frieden und friedliches Zusammeleben ab. Sein Besuch im Irak war ein Aufruf zu Hoffnung und friedlichem Zusammenleben - im Irak, im nahen Osten und auf der ganzen Welt“, so der muslimische Richter im Interview mit Radio Vatikan.

Der ägyptische Richter Abdel Salam im Interview mit Sr. Bernadette von Radio Vatikan

Die Christen sehe er persönlich auch nicht als Minderheiten in der Region. Als Mitglieder der Bevölkerung, in der sie leben, seien alle Christen „vollwertige Bürger" mit den gleichen Rechten und Pflichten wie alle anderen. Dass alle „respektiert und gegenseitig geliebt werden sollten", sei auch die Kernbotschaft, um Frieden in der Welt zu erreichen und daher ein gemeinsames, wichtiges Anliegen von Papst Franziskus und dem Großimam von Al-Azhar in Kairo. 

(vatican news – sst) 

13 April 2021, 14:13