Beta Version

Cerca

Vatican News

Zum Nachlesen: Alle Beiträge des Synodenblogs, Tag 1 bis Tag 22

Es war einer der Beiträge zur Jugendsynode, der sowohl innerhalb als auch außerhalb der Synodenaula am meisten Resonanz gefunden hatte: der Blog, den Pater Clemens Blattert S.J. täglich für Vatican News und die Jesuiten in Deutschland verfasst hat. P. Blattert war als Peritus, also als Experte ohne Stimmrecht, bei den Beratungen dabei. Tag für Tag nimmt er Sie mit auf dem Weg der Synode - hier noch einmal im Überblick zum Nachlesen.

Tag 1: Eine Einführung - wer bin ich und worum geht es?

Tag 2: Die Kirche meint es ernst mit dem Thema Jugend - und der Papst an erster Stelle.

Tag 3: Noch will jeder sein Anliegen voranbringen - und das macht das Miteinander hart.

Tag 4: Die Aufwärmphase ist vorbei - und die Arbeit in den Kleingruppen beginnt.

Tag 5: Einblicke in die Arbeitsweise der Kleingruppen

Tag 6: Ein Jugendfest mit Bekehrungsgeschichten, die zu schön sind, um wahr zu sein...

Tag 7: Mit welcher Sprache müssen wir uns an die Jugend wenden? Über Verständigungsprobleme und Wertschätzung durch Sprachnutzung.

Tag 8: Den Heiligen Geist wehen lassen - für die Synodenthemen brennen und Frische in die Kirche bringen.

Tag 9: Man geht und geht gemeinsam voran - doch wohin soll es eigentlich gehen?

Tag 10: Wenn jeder berufen werden kann, hat doch eigentlich auch jeder etwas zu sagen?

Tag 11: Wie gelingt es, dass wir uns alle als eine Kirche verstehen?

Tag 12: Die Trüffelsucher des Heiligen Geistes sind im Redaktionsteam am Werk.

Tag 13: Es gibt sie also doch, die Überraschungsmomente auf der Synode.

Tag 14: Es muss etwas herauskommen bei der Synode, sonst wird sie ein Flop. Oder doch nicht?

Tag 15: Zeigen sich bereits die ersten Früchte der Synode? Von jungen Bischöfen und alten (und neuen) Problemen.

Tag 16: Die eigentliche Reform ist es, dass die Kirchenleitung lernt, was es heißt, eine synodale Kirche zu sein und einen gelingenden Dialog zu führen.

Tag 17: Warum sollten wir uns eigentlich Sorgen um die Zukunft der Kirche machen?

Tag 18: Das Abschlussdokument: Keine vorgefertigten Rezepte, sondern Kriterien, wie es weitergehen kann.

Tag 19: Warum dürfen die Auditoren eigentlich den Entwurf des Abschlussdokumentes nicht lesen?

Tag 20: Eine gemeinsame Wallfahrt - das hat es bei einer Synode noch nie gegeben.

Tag 21: Jesuiten sind wie Unternehmensberater - auch wenn sie "Lebensunternehmensberatung" bei Menschen machen.

Tag 22: Der Abschlusstext hat an Kraft verloren - doch die Weggemeinschaft macht Mut.

 

P. Clemens Blattert SJ ist Leiter der Zukunftswerkstatt Frankfurt/M. Ein Interview mit ihm zur Synode haben wir selbstverständlich auch geführt. „Ich mache mir überhaupt keine Sorgen über das Morgen, weil die jungen Leute heute Menschen mit tollen Anlagen sind", sagte er uns bei der Gelegenheit. 

(vatican news)

29 Oktober 2018, 13:30