Beta Version

Cerca

Datum26/04/2018

Newsletter von Vatican News 26.4.2018

Können Sie den Newsletter nicht sehen?  Online ansehen

Vatican News

Newsletter

26/04/2018

Papst bei der Frühmesse
article icon

Das Letzte Abendmahl lehrt uns vor allem eines: die Liebe. Das hob Franziskus in seiner Predigt bei der Frühmesse an diesem Donnerstag im vatikanischen Gästehaus Santa Marta hervor. 

BLICKPUNKT PAPST UND VATIKAN

Tagle HolyThursday.jpg
article icon

In jedem von uns fließt Migrantenblut. Das sagt Kardinal Luis Antonio Tagle zur Vatikan-Kampagne „Share the Journey“, die für das Schicksal von Flüchtlingen sensibilisiert. 

video icon

Der Päpstliche Kulturrat hat bedeutende Stammzellforscher nach Rom eingeladen, um sich über die neusten Entwicklungen in der Forschung auszutauschen.

Petersdom
article icon

Dabei geht es auch um das heikle Zusammenleben von Moslems und Christen in Afrikas bevölkerungsreichstem Staat. 

AUS DEM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

Kölner Kunstmarkt
article icon

Die Kunstwerke aus dem Nachlass von Kardinal Joachim Meisner sollen der Seelsorge im Erzbistum Köln sowie in Mittel-, Ost- und Südeuropa zugute kommen. 

Mensch und Umwelt
article icon

Die großen Kirchen wollen Verantwortung für die Zukunft der Erde wahrnehmen und ihr gemeinsames Engagement in Politik und Gesellschaft stärken. 

AUS ALLER WELT

britain-health-children-1523881680997.jpg
article icon

Ein englisches Berufungsgericht hat erneut bestätigt, dass das todkranke Kleinkind nicht von Liverpool nach Rom ausreisen darf. 

article icon

Irische Medien bringen im Zuge der Brexit-Verhandlungen einen möglichen „Ausflug“ des Papstes an die Grenze nach Nordirland, also Großbritannien, ins Gespräch.

Armenischer Katholikos
article icon

Zwischen 1915 und 1922 wurden armenische Kirchen und Einrichtungen in der heutigen Türkei eingezogen - und Zehntausende von Menschen deportiert. 

 

Gehe zur Webseite  www.vaticannews.va

SOCIAL

 
 
Facebook
 
Twitter
 
YouTube
 
Instagram

Rechtliche Hinweise  |  Kontakt  |  Registrierung abmelden

Copyright © 2017-2018 Dicasterium pro Communicatione - Alle Rechte vorbehalten.