Suche

Vatican News
Soldaten im Bundesstaat Kaduna in Nigeria Soldaten im Bundesstaat Kaduna in Nigeria  (AFP or licensors)

Nigeria: Priester aus einem Dorf im Norden entführt

Pater Luka Benson Yakusak, katholischer Pfarrer der St. Matthäus-Gemeinde in Anchuna bei Ikulu Chiefdom, wurde von bewaffneten Männern entführt. Wie der vatikanische Fides-Dienst berichtet, befand sich der Geistliche im Regierungsbezirk Zangon Kataf im Bundesstaat Kaduna, im Norden Nigerias.

Ersten Informationen zufolge wurde der Priester in der Nacht des 13. September von bewaffneten Männern entführt, die in seine Wohnung einbrachen und ihn an einen unbekannten Ort brachten. Ein Zeuge berichtet, dass die bewaffneten Männer gegen 19.30 Uhr in das Haus des Priesters eindrangen. Offenbar haben die Entführer bisher weder bei seiner Familie noch bei seinen Freunden oder der örtlichen Kirche irgendwelche Forderungen gestellt, so Fides.

Immer wieder Entführungen

Der Ort, an dem Pater Luka Benson Yakusak entführt wurde, sei der Geburtsort des Bischofs Matthew Kukah, des Bischofs von Sokoto. Immer wieder kam es in jüngster Zeit zu Entführungen von Priestern in Nigeria. Meist geht es den Entführern darum, Geld zu erpressen.

(fides – mg)

15 September 2021, 09:39