Suche

Vatican News
Wahlkampfveranstaltung in Bagdad Wahlkampfveranstaltung in Bagdad  (AFP or licensors)

Irak: Kirche ruft Bürger zu umsichtiger Wahl auf

Die chaldäische Kirche hat die Menschen im Irak aufgerufen, sich an den Parlamentswahlen am 10. Oktober zu beteiligen. Sie sollten ihre Stimme Vertretern geben, die Kenntnis in Politik, Recht und den Nöten der Menschen haben sowie „saubere Hände“, erklärte das Patriarchat am Sonntag.

Es sollten Vertreter gewählt werden, denen es um das Wohl des Landes und seiner Bürger gehe, insbesondere, da die „vorherigen Wahlen enttäuschend waren“. Bedauern äußerte die Kirche darüber, dass ein Vorstoß gescheitert sei, die Wahl der christlichen Quotenabgeordneten auf Christen zu beschränken. Die muslimischen Brüder seien aufgerufen, ihre Stimme Personen zu geben, die „den Irak lieben und zum Wohl seines Volkes arbeiten“.

Die Kirche stehe in dem Bestreben nach Frieden, Stabilität, nationaler Einheit, Dienstleistungen und einem menschenwürdigen Leben an der Seite der Iraker. Die Regierung rief das Patriarchat auf, eine „Wahlatmosphäre zu schaffen, die es den Bürgern ermöglicht, frei und ohne Druck abzustimmen“.

Papst Franziskus besuchte den Irak als erster Papst im März 2021 .

(kna/vatican news – pr)

 

05 September 2021, 16:29