Suche

Vatican News
Eine Erwachsenentaufe, hier im Heiligen Land Eine Erwachsenentaufe, hier im Heiligen Land 

Belgien: Zahl der Erwachsenentaufen seit 2010 stetig gestiegen

Die katholische Kirche im Land verzeichnet seit einem Jahrzehnt einen stetigen Anstieg der Erwachsenentaufen. In diesem Jahr wurden bislang 305 Personen ab 18 Jahren getauft - das sind 61 mehr als im Vorjahr. Die Statistik gab die katholische Kirche in Brüssel zum Wochenende bekannt.

Im Jahr 2010 wurden so noch 143 Erwachsenentaufen gezählt - fünf Jahre später waren es 180. Die meisten Erwachsenen, und zwar 127, wurden in diesem Jahr in die Diözese Tournai aufgenommen, in Brügge waren es vier.

Taufe in Zeiten von Corona

Normalerweise werden die Katechumenen (Taufkandidaten) nach einem Jahr der Vorbereitung in der Osternacht offiziell in die katholische Kirche aufgenommen. Dabei nehmen die neu Getauften - im Unterschied zur Säuglingstaufe - auch erstmals an der Eucharistie (Erstkommunion) teil. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie konnten die Feierlichkeiten in diesem Jahr nicht zu dem üblichen Datum stattfinden. Da inzwischen in Belgien wieder Gottesdienste gestattet sind, sollen die Tauffeiern im ganzen Land nachgeholt werden.

(kap/kna – sst)

23 August 2020, 10:19