Suche

Vatican News
Papst Franziskus mit Mitgliedern des Lateinamerikanischen Bischofsrates CELAM (2019) Papst Franziskus mit Mitgliedern des Lateinamerikanischen Bischofsrates CELAM (2019)  (Vatican Media)

Lateinamerika: 65 Jahre Bischofsrat CELAM

Der Lateinamerikanische Bischofsrat (CELAM) hat den Jahrestag der ersten Generalkonferenz der lateinamerikanischen Bischöfe, 1955 in Rio de Janeiro, begangen. CELAM dankte zum Jubiläum in einem Brief Papst Pius XII. (1939-1958) , der den Grundstein für den Rat gelegt hatte.

Der Lateinamerikanische Bischofsrat erbat zudem den Fürspruch der Gottesmutter, um seine Mission einer Kirche, „die hinausgeht, missionarisch und synodal ist“, weiter erfolgreich fortsetzen zu können.

Der Auftrag von CELAM

Pius XII. hatte Celam den Auftrag gegeben, „Probleme, welche die Kirche in Lateinamerika betreffen, zu untersuchen, Aktivitäten zu koordinieren und Konferenzen des lateinamerikanischen Episkopats vorzubereiten, die auf neue Herausforderungen einer sich wandelnden Zeit antworten“, erinnert der Bischofsrat. Celam habe sich gemäß dieser Mission seit seiner Gründung um gesellschaftliche Probleme, sowie Bedürfnisse Bedürftiger, etwa indigener und afrikanischer Völker, Migranten und Seeleute gekümmert.

Auch Priestermangel im Blick

Auch die Herausforderung des Priestermangels habe man im Blick, hieß es weiter, ebenso wie „Prozesse der Evangelisierung und des kirchlichen Dienstes“. Ziel sei, den Glauben in Lateinamerika weiter zu verbreiten.

Der Bischofsrat dankte zu seinem Jubiläum auch weiteren Päpsten für die Unterstützung, etwa Johannes Paul II., Benedikt XVI. und dem amtierenden Papst Franziskus.

(Vatican news - sst)

26 Juli 2020, 10:57