Suche

Vatican News
Erdbeben in Nordthailand Erdbeben in Nordthailand  (ANSA)

Zum Papstbesuch: Erdbeben erschüttert Thailand und Laos

Am zweiten Tag der apostolischen Reise von Papst Franziskus in Thailand hat ein Erdbeben das südostasiatische Königreich erschüttert. Über mögliche Schäden oder Opfer wurde zunächst nichts bekannt.

Das Epizentrum des Bebens der Stärke 6,1 lag in Nordthailand, etwa 92 Kilometer nordöstlich der Stadt Muang Nan im Grenzgebiet zu Laos, wie das das US-amerikanische Erdbebenforschungszentrums USGS am Donnerstag berichtete.

Die Erdstöße brachten laut thailändischen Medien selbst die Hochhäuser im 600 Kilometer südlich gelegenen Bangkok für 30 Sekunden zum SchwankenDurch den Norden Birmas, Thailands und von Laos, wo die indo-australische und die indo-chinesische Platten aufeinanderstoßen, zieht sich ein Netz von aktiven Verwerfungslinien.

Papst Franziskus hält sich seit Mittwoch in Thailand auf. Am Samstag reist er weiter nach Japan, wo er bis Dienstag bleibt.

(kna - gs)

21 November 2019, 09:11