Suche

Vatican News
Die Bischöfe Sambias auf einem Archivbild Die Bischöfe Sambias auf einem Archivbild 

Sambia: Bischof macht Regierung für mangelnde Entwicklung verantwortlich

George Lungu, Vorsitzender der katholischen Bischofskonferenz des afrikanischen Binnenstaates, geht davon aus, dass die in der Ostprovinz zu spürende Gewalt mit dem Frust der Bevölkerung zusammenhängt: Entwicklung findet nur in der Hauptstadt statt.

Anlässlich seiner Predigt zum Abschluss des Missionsjahres in der Kathedrale von Chipata verwies der Bischof auf die ungleichmäßige Verteilung staatlicher Organisation in seinem Land. Während in Lusaka Straßen repariert würden, seien die Straßen in Chipata wegen Verfalls kaum nutzbar. Besonders dramatisch sei allerdings die Lage in den Krankenhäusern, in denen es nicht einmal Essen für die Patienten gebe.

Insgesamt betonte Lungu, dass die Regierung in Bezug auf den Bildungs- und Gesundheitssektor die Notlage der Sambier ignoriere. Bischof Lungu rief die Christen auf, weiterhin zu beten und zu fasten.

(cisanews - ck)

28 Oktober 2019, 14:36