Suche

Vatican News
Demokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo  (AFP or licensors)

Kongo: Katholikin gehört zu einflussreichsten Persönlichkeiten

Die katholische Aktivistin Léonie Kandolo, Sprecherin des kongolesischen Laienrates (CLC), ist eine der 50 einflussreichsten Frauen in der kongolesischen Gesellschaft. Eine entsprechende Liste wurde von der kongolesischen Online-Zeitung pourelle.info anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März erstellt.

Léonie Kandolo hat einen Abschluss in Management und Marketing und verfügt über Erfahrung in der Geschäftswelt. Lange Zeit leitete sie eine Druckerei mit mehr als 120 Mitarbeitern. Als Aktivistin ist sie Mitbegründerin mehrerer Bewegungen, darunter die Nichtregierungsorganisation „Protection enfants sida“, die sich um AIDS-kranke Kinder kümmert. In diesem Zusammenhang hat sie mit verschiedenen Partnern zusammengearbeitet, darunter UNICEF und das nationale AIDS-Kontrollprogramm. Insbesondere hat sie HIV/AIDS-Aufklärungskampagnen an mehreren hundert Schulen in der Demokratischen Republik Kongo durchgeführt.

Als Mitglied und Sprecherin des Laienkoordinationskomitees (CLC) hat sie erfolgreich zahlreiche Demonstrationen organisiert, um die Einhaltung der Verfassung und das Ausscheiden von Präsident Joseph Kabila zu fordern. Diese Demonstrationen führten schließlich zur Organisation der Wahlen im Dezember 2018, die auch von der kongolesischen Bischofskonferenz unterstützt wurden.

(cath.ch – mg)

09 März 2019, 14:30