Cerca

Vatican News
Kleiner Palästinenser im nördlichen Teil des Gazastreifens Kleiner Palästinenser im nördlichen Teil des Gazastreifens 

Heiliges Land: Gazas Christen dürfen nicht raus

Die Christen aus Gaza dürfen dieses Jahr über die Weihnachtstage keine Angehörigen oder Freunde in Jerusalem, Betlehem oder anderen Teilen des Heiligen Landes besuchen.

Die israelischen Behörden haben ihnen diesmal keine Erlaubnisscheine für den Grenzübertritt Erez zwischen dem Gazastreifen und dem Westjordanland ausgestellt. Fast alle entsprechenden Anfragen wurden, wie jetzt bekannt wird, abschlägig beschieden. Nur bei Personen, die älter als 55 Jahre sind, sollen die Behörden Ausnahmen gemacht haben.

Früher war's anders

In den letzten Jahren hingegen hatten die Behörden auf Erlaubnis-Anfragen, die vor allem über das Orthodoxe Patriarchat von Jerusalem eingereicht wurden, in der Regel positiv reagiert. 2016 konnten mehr als 600 Christen aus dem Gazastreifen an Weihnachtsfeiern in Jerusalem oder Palästina teilnehmen.

(fides – sk)

11 Dezember 2018, 13:31