Cerca

Vatican News
Pressekonferenz der italienischen Bischöfe Pressekonferenz der italienischen Bischöfe 

Italien: Bischöfe wollen Vaterunser-Bitte ändern

Italiens katholische Kirche will die Vaterunser-Bitte „Führe uns nicht in Versuchung“ ändern. Künftig soll „Lass uns nicht in Versuchung geraten“ gebetet werden.

Einen entsprechenden Beschluss fällten die Bischöfe mit der Verabschiedung einer neuen Messbuch-Übersetzung, wie die Bischofskonferenz zum Abschluss ihrer Vollversammlung am Donnerstag mitteilte.

Auch im Gloria eine Änderung

Wann dieser in Kraft tritt, ist offen. Die Übersetzung muss noch den zuständigen Stellen im Vatikan vorgelegt werden. Ebenfalls geändert werden soll eine Formulierung im „Gloria“ der Messe. Statt „Friede auf Erden den Menschen guten Willens" soll es in Zukunft näher am griechischen Original „... den von Gott geliebten Menschen“ heißen. In vielen italienischen Pfarreien war eine entsprechende Fassung schon in Gebrauch.

Der Abstimmung der Bischofskonferenz über das neue Messbuch ging eine mehr als 16-jährige Übersetzungsarbeit voraus. Auch Papst Franziskus hat sich in einem Fernsehgespräch für eine Neufassung der Vaterunser-Bitte ausgesprochen.

(kna/vatican news – sk)
 

16 November 2018, 15:08