Beta Version

Cerca

Vatican News
Chile Chile  (AFP or licensors)

Chile: Zwei Priester freigesprochen

Zwei chilenische Priester, die fälschlicherweise des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wurden, sind wieder in ihren Dienst integriert worden.

Der Apostolische Verwalter der Diözese Rancagua, Bischof Fernando Ramos, hat zwei Priester, die fälschlicherweise des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wurden, wieder in ihre pastorale Tätigkeit integriert. Untersuchungen des Kirchengerichts ergaben, dass Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs nicht glaubwürdig waren, berichtete die Diözese am Mittwoch. Die Priester standen im Verdacht einer Beteiligung an den Pädophilen-Netzwerken „La Cofradía“ und „La Familia“.

Am 18. Oktober wurden bereits zwei weitere katholische Priester wieder zum pastoralen Dienst zugelassen, die zuvor ebenfalls zu Unrecht sexueller Vergehen gegen Minderjährigen beschuldigt worden waren. In anderen Fällen gingen Untersuchungen gegen möglicherweise pädophile Priester jedeoch weiter, teilte die Diözese mit. 

(cath.ch)

01 November 2018, 16:01