Beta Version

Cerca

Vatican News
Zerstörte Gebäude in Idlib am 2. August Zerstörte Gebäude in Idlib am 2. August  (AFP or licensors)

Syrien: Unicef fürchtet Schlacht um Idlib

Das UNO-Kinderhilfswerk Unicef fürchtet eine Eskalation des Syrienkonflikts in der nordwestlichen Provinz Idlib. 350.000 Kinder stünden in diesem Fall ohne ein Dach über dem Kopf da.

Die Mehrheit der Kinder von Idlib lebt mittlerweile in überfüllten Flüchtlingscamps oder in Behelfs-Zuflüchten auf dem Land, so Unicef. Nahrung, Wasser und Medikamente würden immer mehr zur Mangelware. Viele der Kinder seien bis zu sieben Mal zur Flucht gezwungen worden.

Eine der größten Gemeinschaften von Binnenflüchtlingen in Syrien

 

„Eine weitere Eskalation der Gewalt würde katastrophale Auswirkungen für die Provinz Idlib haben“, warnt Unicef. In der Provinz lebe mittlerweile „eine der größten Gemeinschaften von Binnenflüchtlingen in Syrien“.

(vatican news – sk)
 

11 August 2018, 12:44