Beta Version

Cerca

Vatican News
Der Patriarch von Moskau im Gespräch mit Papst Franziskus Der Patriarch von Moskau im Gespräch mit Papst Franziskus 

Russland: Kyrill verherrlicht Militär

Der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill betonte anlässlich der Feierlichkeiten zum 9. Mai (Eroberung Berlins durch die Russen), dass die russische Militärmacht die christliche Natur Russlands erhebe.

Der Kirchenführer zeigte sich überzeugt, dass die Streitkräfte zu Recht immer mehr Autorität und Respekt unter den Menschen bekämen, weil sie die Heimat verteidigten und so den Stolz auf das eigene Land förderten. Es sei eine große Verantwortung, die mit der Kraft der Waffen und mit der Kraft des Geistes ausgeübt werden müsse: Die Kirche bilde den Geist und die militante Kirche Russlands sei bereit für neue, große Aufgaben.

Der 9. Mai ist der beliebteste Feiertag der Russen und der feierlichste Tag in der Geschichte der Nation. In diesem Jahr fiel das Fest mit der erneuten Amtseinführung von Präsident Putin IV. und der Bestätigung von Dimitri Medwedew zusammen.

Russland gedenkt an diesem Datum des Sieges über den Nazifaschismus. Am 8. Mai 1945 waren die allierten Truppen in Berlin einmarschiert und in der Nacht auf den 9. Mai hatte der russische Marschall Schukow als Vertreter der russischen Seite die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht entgegengenommen.

(asianews – ck)
 

10 Mai 2018, 10:42