Cerca

Vatican News
Ein russisch-orthodoxer Priester segnet Kuchen für russische Soldaten in Syrien - Patriarch Kyrill wandte sich in einer Videobotschaft an die Soldaten Ein russisch-orthodoxer Priester segnet Kuchen für russische Soldaten in Syrien - Patriarch Kyrill wandte sich in einer Videobotschaft an die Soldaten  (AFP or licensors)

Kyrill: Russische Truppen in Syrien leisten „historische Mission“

In einer Video-Botschaft an Truppen auf dem Stützpunkt Hmeimim sagte der Moskauer Patriarch, wenn Russland nicht die Entscheidung getroffen hätte, den internationalen Terrorismus zu bekämpfen, „wäre Syrien untergegangen und die Christen hätten ihre historische Heimat verlassen“.

Der Moskauer Patriarch Kyrill hat sich am Sonntag zum orthodoxen Osterfest an das russische Militär in Syrien gewandt. Die Ostergrüße richtete er an die Truppen auf dem Hmeimim-Stützpunkt bei Latakia, im Westen Syriens. Kyrill wandte sich per Videoverbindung aus der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale an die Soldaten in Hmeimim. Dabei nannte er die Entscheidung Russlands, den internationalen Terrorismus zu bekämpfen und weit vor den russischen Grenzen aufzuhalten, sehr mutig.

Weiter sagte der Patriarch laut einem Bericht der Agentur „Interfax“ vom Montag: „Ohne diese Entscheidung wäre Syrien untergegangen und die Christen hätten ihre historische Heimat verlassen. Aber die Hauptgefahr wäre, dass der Feind nahe an unsere Grenzen gekommen wäre und unser Volk direkt bedroht hätte. Was Sie tun, ist von großer historischer Bedeutung.“

Die russischen Soldaten in Syrien trügen dazu bei, die Menschen vor der tödlichen Gefahr des Terrorismus zu retten – „und natürlich beschützen Sie das Land zur Ermöglichung eines friedlichen Lebens“, wandte sich Kyrill an die Truppen: „Die Bedeutung Ihrer Heldentaten ist nicht nur politischer und humanitärer Art, sondern es ist auch eine spirituelle Tat, insbesondere für unsere jungen Menschen“, sagte das Kirchenoberhaupt.

Bereits seit 2015 sind russische Luftstreitkräfte in Hmeimim vertreten.

(kap – nv)

09 April 2018, 13:04