Suche

Vatican News
Der heilige Gregor von Narek Der heilige Gregor von Narek 

Vatikan: Ökumenische Feier zum Gedenktag von Gregor von Narek

Der erste Gedenktag des heiligen Gregor von Narek, der nach dem Römischen Kalender an diesem Samstag universell begangen wird, wird im Vatikan besonders gefeiert. Das gaben die Ostkirchenkongregation und der Päpstliche Einheitsrat an diesem Freitag bekannt.

Um 10.30 Uhr am 27. Februar wird demnach Kardinal Sandri, Präfekt der Ostkirchenkongregation, im Petersdom eine Heilige Messe feiern, anschließend soll ein ökumenisches Gebet bei der Statue des Heiligen gehalten werden, die Papst Franziskus 2018 in den Vatikanischen Gärten segnete

Ökumenisches Gebet

Die Feier wird in Zusammenarbeit mit der armenischen Botschaft beim Heiligen Stuhl organisiert. Bei der Messe konzelebrieren Lévon Bogos Zékyian, Erzbischof von Istanbul der Armenier und Päpstlicher Delegat für die Kongregation der Mechitaristen, sowie Brian Farrell, Sekretär des Rates für die Einheit der Christen.

Das ökumenische Gebet wird geleitet von Khajag Barsamian, seines Zeichens Vertreter der Armenischen Apostolischen Kirche in Rom. An dem Gebet wird auch der Präsident des Einheitsrates, Kardinal Kurt Koch, teilnehmen.

Am vergangenen 2. Februar war das Dekret veröffentlicht worden, mit dem Papst Franziskus den 27. Februar als nicht gebotenen Gedenktag für den heiligen Gregor von Narek in den römischen Kalender hatte aufnehmen lassen. Auch die Gedenktage für Hildegard von Bingen und Johannes von Avila wurden in dieser Weise aufgewertet. Das Dekret würdigt sie zusammen mit Gregor als „Lehrer der Weisheit für die ganze kirchliche Gemeinschaft“.

(vatican news - cs)

26 Februar 2021, 12:25