Suche

Vatican News
Nuntii Latini - Die XII mensis ianuarii MMXXI Nuntii Latini - Die XII mensis ianuarii MMXXI 

Nuntii Latini - Die XII mensis ianuarii MMXXI

Jede Woche frisch: Unsere Nachrichten auf Latein. Gero P. Weishaupt übersetzt für Vatican News ausgewählte Meldungen unseres Programms.

Cardinalis Koch documentum de doctrinae circa reconciliationem praedicavit
“Declarationem communem de doctrinca circa reconciliationem” anno MIMIC editam “particulare esse testimonium reconciliationis oecumenicae” Cardinalis Helveticus, qui Pontificio Consilio ad Unitatem Christianorum Fovendam praeest, cum a nobis interrogatus esset, dixit.

 

Papa de angustiarum condicionibus totius orbis terrarum: „Dei lux potior est“
Francicus Papa, cum ubique terrarum angustiarum condiciones adessent, animos hominum firmavit, ut fide firmati vim assumerent. Prece Angelica die sollemnitatis Epiphaniae prolata Summus Pontifex monuit de mentis habitu fidei „administrandae“. Oportet nos omnes „etiam atque etiam a Christo commoveri, alliciri, duci, illuminari et converti“.

Seiunctio Ecclesiae reconciliatonis viam parare potest
Lutherus et Ecclesiae scissio in Curia Romana argumentum manent. “Seiunctionis historia non tollere possumus, sed pars fieri potest nostrae historiae reconciliationis.” Haec verba in praefatione novae versionis legitur, quae “Declaratio communis circa doctrinam iustificationis” intitulatur.

Übersetzung:

12. Januar 2021

Kardinal Koch würdigt Dokument zur Rechtfertigungslehre
Die „Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre“ aus dem Jahr 1999 sei ein „einzigartiges Zeugnis ökumenischer Versöhnung“, sagt der Schweizer Kardinal, der den vatikanischen Ökumene-Rat leitet, im Interview mit uns. (8.1.2021)

Papst zur globalen Notlage: „Gottes Licht ist mächtiger“
Franziskus hat angesichts der globalen Notlage dazu ermutigt, aus dem Glauben Kraft zu schöpfen. Der Papst warnte bei seinem Angelus am Hochfest Epiphanie zugleich vor einer Mentalität der „Verwaltung“ des Glaubens. Wir alle sollten uns „immer wieder von Christus faszinieren, anziehen, leiten, erleuchten und bekehren zu lassen“. (6.1.2021)

Trennung der Kirchen kann Versöhnung den Weg bereiten
Luther und die Kirchenspaltung bleibt ein Thema im Vatikan. „Wir können die Geschichte der Trennung nicht aufheben, aber sie kann Teil unserer Geschichte der Versöhnung werden“, heißt es im Geleitwort der neuen Übersetzung der „Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre“. (5.1.2021)

12 Januar 2021, 12:00