Suche

Vatican News
Der Koordinator des Wirtschaftsrates, Kardinal Reinhard Marx (re) - hier bei einer Begegnung mit Papst Franziskus im Vatikan im Februar 2020 Der Koordinator des Wirtschaftsrates, Kardinal Reinhard Marx (re) - hier bei einer Begegnung mit Papst Franziskus im Vatikan im Februar 2020 

Vatikan: Wirtschaftsrat beriet online

Der vatikanische Wirtschaftsrat ist am Dienstagnachmittag zu einer Online-Sitzung zusammengekommen. Dabei wurde unter anderem über ein vorläufiges Budget des Heiligen Stuhles für das kommende Jahr gesprochen.


Weitere Themen  

Weitere Themen der Sitzung waren laut Angaben des vatikanischen Pressesaals die Situation des Pensionsfonds und die Satzung des Investitionsausschusses, die derzeit ausgearbeitet werde. Zum Investitionsausschuss hätten das vatikanische Geldinstitut IOR und die vatikanische Güterverwaltung APSA ihre jeweiligen Beiträge präsentiert. Schließlich seien einige „vorläufige Daten zum Budget des Heiligen Stuhls für 2021“ vorgestellt worden.

Neben dem Koordinator des Wirtschaftsrates, Kardinal Reinhard Marx, nahmen an der Online-Sitzung unter anderem der Präfekt des Wirtschaftssekretariats, Pater Juan Antonio Guerrero Alves SJ, sowie der APSA-Präsident Nunzio Galantino, der IOR-Direktor Gianfranco Mammì und der Präsident der Pensionskasse Nino Savelli teil.

Auch zwei Expertinnen aus Deutschland dabei

Unter den teilnehmenden Laien-Mitgliedern des Wirtschaftsrates waren aus Deutschland die Düsseldorfer Juraprofessorin Charlotte Kreuter-Kirchhof, Expertin für öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht, und die Berliner Finanzspezialistin Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbandes der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, zugeschaltet.

Nächste Sitzung im Februar 2021

Die Beratungen zu den angesprochenen Themen will der Wirtschaftsrat im Februar 2021 fortsetzen.

(vatican news – pr)
 

16 Dezember 2020, 15:33