Suche

Vatican News
Erhielt an diesem Mittwoch einen Anruf aus Nahost: Erzbischof Richard Gallagher, der "Außenminister" des Heiligen Stuhles Erhielt an diesem Mittwoch einen Anruf aus Nahost: Erzbischof Richard Gallagher, der "Außenminister" des Heiligen Stuhles 

PLO-Generalsekretär telefoniert mit Erzbischof Gallagher

Der PLO-Generalsekretär und Chefunterhändler in den palästinensisch-israelischen Verhandlungen, Saeb Erekat, hat an diesem Mittwoch den vatikanischen Außenminister, Erzbischof Paul Richard Gallagher, angerufen.

Gefahr für Friedensprozess

Der Fatah-Politiker und Generalsekretär der Palästinensischen Befreiungsorganisation habe Erzbischof Gallagher über die jüngsten Vorgänge in den palästinensischen Gebieten informiert, heißt es in einer Vatikannote zu dem Telefonat. Gegangen sei es dabei um „die Möglichkeit, dass die israelische Souveränität einseitig auf einen Teil dieser Gebiete angewandt werde, was den Friedensprozess weiter untergraben würde“.

Vatikan bekräftigt Zwei-Staaten-Lösung

Weitere Details der Unterredung führt die Vatikanerklärung nicht auf. Allerdings wird die Position des Heiligen Stuhles hinsichtlich des Konfliktes in der Note nochmals genannt, die eine Zwei-Staaten-Lösung favorisiert. Die Achtung des Völkerrechts und der einschlägigen Resolutionen der Vereinten Nationen seien „ein unverzichtbares Element“ dafür, dass „beide Völker Seite an Seite in zwei Staaten leben, deren Grenzen vor 1967 international anerkannt wurden“.

Der Heilige Stuhl verfolge die Situation aufmerksam und hoffe auf ein beiderseitiges Abkommen unter Vermittlung der internationalen Gemeinschaft, das Frieden im Heiligen garantieren möge, heißt es weiter. Über Aktionen, die den Dialog weiter gefährden könnten, sei der Heilige Stuhl in Sorge.

Annektierungspläne sorgten für Kritik

Hintergrund des Telefonates dürften die Annektierungspläne der palästinensischen Gebiete des Westjordanlandes durch Israel sein, die auch unter Patriarchen und Kirchenführer für Kritik gesorgt hat. An diesem Dienstag hatte Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas bekannt gegeben, dass er sämtliche Abkommen mit Israel und den Vereinigten Staaten aufgekündigt habe - darunter auch das Sicherheitsabkommen. Was genau das für Auswirkungen haben wird, erläuterte Abbas nicht. 

(vatican news – pr)
 

20 Mai 2020, 13:37