Suche

Vatican News
Blick auf Assisi Blick auf Assisi  (Jozef Bartkovjak)

Papst trifft am Freitag Arme in Assisi - Anlass: Katholischer Welttag der Armen

Der Vatikan hat Details zum Programm des Besuchs von Papst Franziskus im umbrischen Wallfahrtsort Assisi veröffentlicht. Demnach trifft das Oberhaupt der katholischen Kirche dort am Freitag 500 arme und bedürftige Menschen aus verschiedenen Teilen Europas. Anlass ist der katholische Welttag der Armen, der am Sonntag begangen wird.

Stefanie Stahlhofen - Vatikanstadt

Der Papstbesuch in Assisi ist als privat deklariert. Franziskus wird laut Programm am Freitag früh um 9 Uhr auf dem Vorplatz der Franziskus-Basilika von den örtlichen Autoritäten und den Armen empfangen. Einige der Berdürftigen überreichen dem Papst symbolisch einen Pilgerstab und Pilgerumhang - Zeichen dafür, dass alle als Pilger an den Geburtsort des heiligen Franz von Assisi kommen. 

Persönlicher Austausch und gemeinsames Gebet

In der Basilika werden einige der Armen - zwei aus Frankreich und Italien und einige weitere aus Polen und Spanien - dem Papst von ihren Erfahrungen berichten; Franziskus will anschließend darauf persönlich eingehen. Nach einer kurzen Pause zur Stärkung aller hält der Papst um 11 Uhr mit den Armen ein Gebet in der Basilika. Zum Abschluss will Franziskus einen Stein segnen, der aus der Portiunkula-Kappelle in Assisi entnommen wurde und an eine Obdachlosenhilfseinrichtung in Kroatien gehen soll. Für die Armen gibt es als Geschenk vom Papst Rucksäcke, die Kleidung und Corona-Schutzmasken enthalten. Am Ende fliegt Franziskus im Helikopter zurück in den Vatikan. 

Zum Nachhören: Ein Kollegengespräch über den Papst-Abstecher nach Assisi

Sonntag: Papstmesse mit 2.000 Armen im Petersdom

Am Sonntag, zum fünften katholischen Welttag der Armen, feiert Papst Franziskus ab 10:00 Uhr im Petersdom die Heilige Messe mit rund 2.000 Armen, Bedürftigen und Obdachlosen. Auch Vertreter zahlreicher Hilfsorganisationen aus Rom und Umgebung sind eingeladen.

Live bei Radio Vatikan

Radio Vatikan überträgt  den Besuch von Papst Franziskus in Assisi am Freitag ab 8.55 Uhr live und mit deutschem Kommentar. Ebenso übertragen wir die Heilige Messe zum Welttag der Armen im Petersdom am Sonntag ab 9.55 Uhr live und mit deutschem Kommentar; ebenso wie anschließend das Angelus-Gebet mit Papst Franziskus.

Hilfsprojekte zum Welttag der Armen

Laut Vatikan sind rund um den Welttag der Armen auch verschiedene Hilfsinitiativen für benachteiligte Familien in der Diözese Rom geplant. So sollen in Zusammenarbeit mit einer Supermarktkette fünf Tonnen Pasta, eine Tonne Reis, zwei Tonnen Tomatenpüree, 1.000 Liter Öl und 3.000 Liter Milch verteilt werden. Weitere Initiativen sind unter anderem die Verteilung von 5.000 Hygiene-Sets und die Übernahme der Gas- und Stromrechnungen von 500 Familien in Not. 

Papstbotschaft zum Welttag der Armen

Den katholischen Welttag der Armen hatte Papst Franziskus 2016 ins Leben gerufen. Er wird jährlich im November begangen, jeweils am zweiten Sonntag vor dem Advent. Papst Franziskus veröffentlicht immer schon eine Weile früher auch jedes Jahr eine Botschaft zum Welttag der Armen. Dieses Jahr steht sie unter dem biblischen Motto Die Armen habt ihr immer bei euch"(Mk 14,7).

(vatican news - sst)

 

 

09 November 2021, 09:58