Suche

Vatican News

Papst Franziskus unterwegs nach Budapest und in die Slowakei

Am frühen Sonntagmorgen ist Papst Franziskus zu seiner 34. Auslandsreise aufgebrochen. Die Alitalia-Maschine mit Papst und Reisetross hob um 6.09 Uhr vom römischen Flughafen Fiumicino ab.

Es ist übrigens das letzte Mal, dass der Papst mit Alitalia fliegt - die italienische Traditionslinie wird Mitte Oktober aufgelöst, sie wird zur neuen Gesellschaft ITA.

Ziel des Fliegers ist Budapest; die Ankunft ist für 7.45 Uhr geplant. Vom Flughafen begibt sich Papst Franziskus zum Museum der Schönen Künste. Dort will er zunächst Ungarns Staatspräsidenten Janos Ader und Ministerpräsident Viktor Orban treffen. Am gleichen Ort trifft sich Franziskus danach mit den ungarischen Bischöfen; bei dieser Gelegenheit hält er auch seine erste Rede. Im Museum der Schönen Künste findet anschließend - um 10 Uhr -  eine Begegnung mit Ökumene-Vertretern und Repräsentanten der jüdischen Gemeinde in Ungarn statt - auch hier wird Papst Franziskus eine Rede halten.

Das offizielle Logo zur Budapest-Visite von Papst Franziskus
Das offizielle Logo zur Budapest-Visite von Papst Franziskus

Budapest: Pilgerreise zu Ehren der Eucharistie 

Höhepunkt und Anlass des ersten Reisetags ist dann um 11.30 die Abschlussmesse des internationalen Eucharistischen Kongresses, die Papst Franziskus auf dem Heldenplatz in Budapest feiert; anschließend spricht er das Angelus-Gebet. Vatikansprecher Matteo Bruni brachte es jüngst so auf den Punkt: „Diese Reise ist eine Pilgerreise zu Ehren des Heiligsten Sakraments". Demenstprechend ist im Logo zur Papstreise nach Budapest auch das Logo des 52. Internationalen Eucharistischen Kongresses integriert, der aufgrund der Pandemie um ein Jahr verschoben wurde - auf den 5. bis 12. September 2021. Das Großereignis soll die zentrale Bedeutung des Sakraments der Eucharistie in Leben und Sendung der katholischen Kirche bewusst machen und das Verständnis dafür in Orts- und Weltkirche fördern. Zum Abschlussgottesdienst mit Papst Franziskus werden mehr als 100.000 Besucher erwartet.  

Das offizielle Logo zur Slowakei-Visite von Papst Franziskus
Das offizielle Logo zur Slowakei-Visite von Papst Franziskus

Nachmittag: Weiterreise in die Slowakei

Am Sonntagnachmittag fliegt Papst Franziskus dann von Budapest weiter zu einem dreitägigen Besuch in der Slowakei. Am Flughafen von Bratislava wird er um 15.30 Uhr erwartet. Am ersten Reisetag hät Franziskus auch in der Slowakei noch eine Rede: um 16.30 Uhr bei einem Ökumene-Treffen. Der Tag klingt um 17.30 Uhr mit einer privaten Begegnung des Papstes mit Mitbrüdern des Jesuitenordens in der Slowakei aus.

(vatican news - sst)  

12 September 2021, 06:11