Suche

Vatican News

Gebetsintention im Juni: Die Schönheit der Ehe

Für den Monat Juni ruft Papst Franziskus alle auf, für die Ehe zu beten. In dem neuen Video zum monatlichen Gebetsanliegen erläutert Franziskus, weshalb die Ehe schön sei.

Papst Franziskus widmet sein Gebetsanliegen für den Monat Juni der Schönheit der Ehe, einem anspruchsvollen, lebenslangen Weg, auf dem „der Mann und die Frau nicht allein sind; Jesus begleitet sie.“ Wörtlich sagt er:

Zum Nachhören - das Gebetsanliegen im Monat Juni

Stimmt es, was manche Leute sagen, dass junge Leute nicht heiraten wollen, besonders in diesen schweren Zeiten?

Zu heiraten und das Leben zu teilen ist eine schöne Sache. 

Es ist eine anspruchsvolle Reise, manchmal schwierig, manchmal kompliziert, aber es ist ein Risiko, das sich lohnt. Und auf dieser lebenslangen Reise sind die Frau und der Mann nicht allein: Jesus begleitet sie. 

Die Ehe ist mehr als eine gesellschaftliche Konvention; sie ist eine Berufung, die aus dem Herzen kommt, sie ist eine bewusste Entscheidung für das ganze Leben, die eine besondere Vorbereitung braucht.

„Machen wir uns die Liebe zu eigen, die Gottes Traum ist“

Bitte, vergesst das nie! Gott hat einen Traum für uns, die Liebe, und er bittet uns, ihn zu unserem eigenen zu machen. 

Machen wir uns die Liebe zu eigen, die Gottes Traum ist.  

Beten wir für die jungen Menschen, die sich mit Unterstützung einer christlichen Gemeinschaft auf die Ehe vorbereiten. Sie mögen wachsen in Liebe durch Großherzigkeit, Treue und Geduld. Denn zum Lieben braucht man viel Geduld. Aber es lohnt sich, richtig?

(vatican news – mg)

01 Juni 2021, 15:58