Suche

Vatican News
Papst Franziskus (rechts) empfing am Samstag eine Delegation der "Ambrosoli"-Schule aus Codogno (Lombardei) Papst Franziskus (rechts) empfing am Samstag eine Delegation der "Ambrosoli"-Schule aus Codogno (Lombardei)  (Vatican Media)

Papst an Berufsschüler: Virus kann Träume nicht stoppen

Papst Franziskus hat italienischen Berufsschülern vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie Mut zugesprochen. Kein Virus könne ihre Zukunftsträume stoppen, sagte er am Samstag vor einer Delegation der "Ambrosoli"-Schule aus Codogno (Lombardei).

Franziskus räumte bei der Audienz ein, dass die „Beziehungsdimension“ während der langen Monate des Fernunterrichts auf der Strecke geblieben sei. Man könne aber aus den negativen Lockdown-Erfahrungen eine Lehre ziehen: „Nämlich, wie wichtig reale zwischenmenschliche Beziehungen sind.“ Die virtuelle Welt sei kein gleichwertiger Ersatz.

Die Schüler heutzutage seien allesamt „Kinder der digitalen Gesellschaft“, so das Kirchenoberhaupt. Aber es bestehe „die Gefahr, sich zu verschließen und die Realität immer durch einen Filter zu sehen, der unsere Freiheit nur scheinbar vergrößert“.

(kna – mg)

22 Mai 2021, 14:53