Suche

Vatican News
In einer katholischen Kirche in Hongkong In einer katholischen Kirche in Hongkong 

Appelle des Papstes für China und Kolumbien

Papst Franziskus ruft zum Gebet für die katholische Kirche in China auf. Beim Mittagsgebet in Rom nannte er es notwendig, „immer geeinter in der Liebe und im Glauben“ zu sein.

Auf Irritationen im Verhältnis zwischen dem Vatikan und der Volksrepublik China, die seit Jahrzehnten keine diplomatischen Beziehungen unterhalten, ging der Papst nicht ein. Sein Appell galt dem von seinem Vorgänger Benedikt XVI. eingeführten Welttag des Gebets für die Kirche in China; er fällt jedes Jahr auf den Tag des Marienfestes von Sheshan, das am Montag begangen wird.

„Unsere Liebe Frau von Sheshan in Shanghai wird von den christlichen Familien in den Prüfungen und Hoffnungen des täglichen Lebens angerufen. Wie gut und wie nötig ist es, dass die Mitglieder einer christlichen Familie und Gemeinschaft immer geeinter in der Liebe und im Glauben sind… Ich lade euch ein, die christlichen Gläubigen in China, unsere lieben Brüder und Schwestern, die ich in meinem Herzen trage, im Gebet zu begleiten.“

Die Christen in China sollten „Verkünder der Nächstenliebe und Baumeister von Gerechtigkeit und Frieden in ihrem Land“ sein, so der Papst.

Statue Unserer Lieben Frau von Sheshan (Shanghai)
Statue Unserer Lieben Frau von Sheshan (Shanghai)

Mahnung zum Dialog in Kolumbien

Ein weiterer Appell des Papstes galt an diesem Sonntag Kolumbien, wo Demonstrationen gegen die Regierung teilweise mit Gewalt niedergeschlagen worden sind. Er hoffe auf einen „ernsthaften Dialog“ und „gerechte Lösungen auf die vielen Probleme“ im Land, so Franziskus. Die Bevölkerung habe ein Recht auf „friedlichen Protest“, dagegen dürfe nicht allzu massiv vorgegangen werden.

Auch an den Abschluss eines Laudato si‘-Themenjahres erinnerte Franziskus: „Das ist ein Weg, den wir zusammen weitergehen sollten, indem wir auf den Schrei der Erde und der Armen hören“. In seiner Enzyklika Laudato si‘ hatte der Papst 2015 eindringlich zur Bewahrung der Schöpfung aufgerufen.

(vatican news – sk)

Zum Nachhören: Der Papst bittet um Gebet für die Kirche in China
23 Mai 2021, 12:48