Suche

Vatican News
6. Mai 2019 in Rakowski, Bulgarien: Papst Franziskus spendet Kindern ihre erste Heilige Kommunion 6. Mai 2019 in Rakowski, Bulgarien: Papst Franziskus spendet Kindern ihre erste Heilige Kommunion   (AFP or licensors)

Franziskus tröstet „verhinderte“ Erstkommunion-Kinder

Papst Franziskus hat an diesem Sonntag Kinder gegrüßt, die wegen der Corona-Pandemie ihre Erstkommunion verschieben mussten. Er denke „voller Zuneigung an die Jungen und Mädchen, die zum ersten Mal das Sakrament der Eucharistie hätten empfangen sollen“, sagte Franziskus beim Regina-Coeli-Gebet an diesem Sonntag.

Er lud die Kinder dazu ein, diese Zeit des Wartens für eine noch bessere Vorbereitung auf das Sakrament zu nutzen. „Das könnt ihr tun, indem ihr betet und den Katechismus lest, damit ihr euer Wissen über Jesus vertiefen und in der Güte und im Dienst an den anderen wachsen könnt. Euch allen eine gute Vorbereitung!“

In vielen Ländern zumal der nördlichen Erdhalbkugel empfangen Kinder, meist im Grundschulalter, im Mai zum ersten Mal die Heilige Kommunion. Franziskus sprach von einem „schönen Moment des Glaubens und des Festes.“

Päpste stehen nur selten einer Feier der Erstkommunion vor. Franziskus tat es einmal auf Reisen: in Bulgarien spendete er vor einem Jahr, ebenfalls im Mai, das Sakrament mehreren Dutzend Kindern. Dabei hielt er eine kindgerechte Predigt einschließlich eines Zwiegesprächs mit den Jungen und Mädchen.

(vatican news – gs)

17 Mai 2020, 12:19