Suche

Vatican News
Archivbild: Der Papst segnet das Mahnmal der Flüchtlingstragödie auf dem Petersplatz ein Archivbild: Der Papst segnet das Mahnmal der Flüchtlingstragödie auf dem Petersplatz ein  (ANSA)

Papst Franziskus wird Flüchtlinge im Vatikan empfangen

An diesem Donnerstagvormittag wird das katholische Kirchenoberhaupt die Gruppe von Flüchtlinge treffen, die vor Kurzem aus den Aufnahmezentrum auf Lesbos nach Rom geflogen sind. Es handelt sich um jene Gruppe, die durch die von der katholischen Basisgemeinschaft Sant´Egidio organisierten „Humanitäre Korridore“ angereist sind.

Bei dem Treffen werden auch Journalisten zugelassen sein. Vatican News wird das Treffen auf ihrer Homepage und auf dem Youtube-Kanal übertragen. Anlässlich dieses Besuchs soll im Belvedere-Hof im Vatikan im Beisein des Papstes ein Kruzifix aufgestellt und eingesegnet werden. Dies soll ein Zeichen für die Migranten und Flüchtlinge sein, teilte das vatikanische Presseamt an diesem Mittwoch mit.

Der päpstliche Almosenmeister und Kurienkardinal Konrad Krajewski hatte anfangs Dezember die 33 Flüchtlinge aus Auffanglagern auf den griechischen Inseln Lesbos und Samos nach Rom gebracht. Krajewski rief nach der Ankunft in Rom vor allem kirchliche Einrichtungen dazu auf, verstärkt Schutzsuchende aufzunehmen. „Öffnet eure Häuser, es gibt doch genug Platz“, sagte der Kardinal. Papst Franziskus hatte 2016 zusammen mit dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. Flüchtlinge auf Lesbos besucht. Dabei nahm er in seinem Flugzeug drei syrische Familien aus einem Auffanglager mit nach Rom.

(vatican news)

18 Dezember 2019, 13:43