Suche

Vatican News

Papst empfängt Präsidenten Angolas und FAO-Chef

Zwei illustre Besucher hatte Papst Franziskus an diesem Dienstag zu Besuch: Im Vatikan empfing er – in getrennten Audienzen – den Präsidenten Angolas, Joao Lourenco, und den neuen Generaldirektor der UNO-Welternährungs-Organisation FAO, Qu Dongyu.

Der sozialistische Politiker Lourenco ist seit 2017 Staatschef von Angola; es war seine erste Visite im Vatikan. In seinem Gespräch mit dem Papst ging es vor allem um Fragen von Entwicklung und sozialem Frieden im Land, das seit Ende der neunziger Jahre diplomatische Beziehungen zum Vatikan unterhält. Papst Benedikt XVI. hat 2010 Angola besucht; ungefähr die Hälfte der Einwohner Angolas sind Katholiken.

Auch für den Chinesen Qu Dongyu war es die erste Papst-Audienz: Pekings früherer Landwirtschaftsminister ist erst im August an die Spitze der FAO, die ihren Sitz in Rom hat, gewählt worden. Franziskus interessiert sich sehr für das Thema Welternährung; er hat die UNO-Einrichtung schon mehrfach besucht. Einzelheiten aus dem Gespräch Qus mit dem Papst wurden zunächst nicht bekannt.

(vatican news – sk)
 

12 November 2019, 15:14