Cerca

Vatican News

Papst Franziskus würdigt den neuen Seligen Richard Henkes

Applaus für den neuen Seligen: Papst Franziskus hat an diesem Sonntag Richard Henkes gewürdigt. Der Pallottinerpater und Nazi-Gegner, der 1945 im KZ Dachau ums Leben kam, sei ein „mutiger Jünger Christi“ gewesen, so der Papst.

Franziskus bat die Teilnehmer an seinem Angelusgebet auf dem Petersplatz um einen Applaus für den neuen Seligen. Henkes wird an diesem Sonntag im Limburger Dom durch Kurienkardinal Kurt Koch selig gesprochen.

Freude über Gefangenenaustausch Russland-Ukraine

Auch auf die große Politik kam der Papst an diesem Sonntag zu sprechen. Er würdigte den Gefangenenaustausch zwischen Russland und der Ukraine, der unlängst trotz des Kriegs im Osten der Ukraine zustande kam.

„Ich freue mich für die Freigelassenen, die ihre Angehörigen endlich wieder in die Arme schließen konnten, und bete weiter um ein schnelles Ende des bewaffneten Konflikts und einen dauerhaften Frieden in der Ost-Ukraine.“

Der Gefangenenaustausch vor einer Woche war der erste dieser Größenordnung seit Beginn des Kriegs vor fünf Jahren. Dabei wurden jeweils 35 Personen ausgetauscht.

Zum Nachhören

(vatican news – sk)
 

15 September 2019, 12:11