Beta Version

Cerca

Vatican News
Für November stellt Papst Franziskus den Frieden im Herzen ins Zentrum seines Gebetsanliegens für die Welt Für November stellt Papst Franziskus den Frieden im Herzen ins Zentrum seines Gebetsanliegens für die Welt  (ANSA)

Neues Gebetsanliegen des Papstes: Frieden in den Herzen

In November soll es in den Gebeten intensiv um den Frieden gehen, so der Papst in seinem monatlichen Gebetsanliegen. Frieden, das ist nicht einfach das Nichtbenutzen von Waffen, wie Franziskus sinngemäß erklärte.

„Wir alle wollen Frieden. Ganz besonders gilt das für jene, die aufgrund der Abwesenheit des Friedens leiden,” formuliert Franziskus in seinem an die Welt gerichteten Video. Großartige Worte seien nicht der Weg zum Frieden. Vielmehr gelte es, den Frieden in unseren Herzen zu finden, und diesen in die Welt zu übertragen.

 

Papst Franziskus: „Lasst uns ohne Gewalt und mit hundert Prozent Zärtlichkeit am Frieden des Evangeliums mitwirken, der niemanden ausschließt. Lasst uns gemeinsam beten, dass die Sprache des Herzens und des Dialogs immer Vorrang vor der Sprache der Waffen hat.”

(vatican news)

 

06 November 2018, 16:00