Suche

Vatican News
Kardinal Parolin bei seinem Besuch in Berlin im Juni 2021 - auch hier war das 100-jährige Bestehen diplomatischer Beziehungen Anlass Kardinal Parolin bei seinem Besuch in Berlin im Juni 2021 - auch hier war das 100-jährige Bestehen diplomatischer Beziehungen Anlass  (AFP or licensors)

Schweiz: Bischof Bonnemain würdigt Parolin-Besuch

Der Bischof von Chur, Joseph Bonnemain, hat sich glücklich über die bevorstehende Wallfahrt von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin zur Wirkungsstätte von Bruder Klaus gezeigt. Dem Heiligen werde man gemeinsam Gebete für „die Eintracht innerhalb einer sehr bunten Weltkirche, die Versöhnung innerhalb unseres Bistums Chur und auch das Zusammenwirken verschiedener Richtungen der Kirche in der Schweiz“ anvertrauen, sagte Bonnemain „kath.ch“ diesen Samstag.

Der als Bruder Klaus bekannte Schweizer Nationalheilige Nikolaus von Flüe habe es einst selbst „zustande gebracht, die Spannungen zwischen den diversen Eidgenossen zu besänftigen“. Bei dem Besuch seiner Wirkungsstätte für die Einheit zu beten, sei daher naheliegend.

Kardinal Parolin hat laut Angaben der Schweizer Bischofskonferenz erbeten, den Besuch der Wirkungsstätte von Bruder Klaus im Flüeli/Ranft als private, nicht-öffentliche Wallfahrt zu gestalten. Gleiches gilt für die Besichtigung der Wallfahrtskirche in Sachseln im Kanton Obwalden.

Besuch zum 100-jährigen Bestehen diplomatischer Beziehungen

Direkter Anlass für den zweitägigen Schweiz-Besuch des vatikanischen Kardinalstaatssekretärs ist das 100-Jahr-Jubiläum der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen der Schweiz und dem Heiligen Stuhl. Am Sonntag wird die „Nummer zwei des Vatikans“ im bekannten Kloster Einsiedeln um 9.30 Uhr den Sonntagsgottesdienst feiern, der öffentlich stattfindet. Anschließend macht er sich zu den privaten Besuchen der Wirkungsstätte des Heiligen Bruders Niklaus im Flüeli/Ranft und der Wallfahrtskirche in Sachseln auf. Am Montag werden Bundesrat Ignazio Cassis und Pietro Kardinal Parolin die Synode der Evangelisch-Reformierten Kirche Schweiz besuchen, wie diese mitteilte. Auch weitere politische Vertreter soll Parolin im Laufe des Tages treffen. Am Montagnachmittag wird schließlich das 100-jährige Jubiläum mit einem offiziellen Festakt an der Universität Fribourg begangen.

(kath.ch/kap – gh)

 

06 November 2021, 16:04