Suche

Vatican News
Das deutsche Rettungsschiff „Sea-Watch 3“ Das deutsche Rettungsschiff „Sea-Watch 3“  (ANSA)

„Sea-Watch 3“ bringt rund 400 Migranten an Land

Das private deutsche Rettungsschiff „Sea-Watch 3“ hat am Sonntag die letzten von rund 400 geretteten Bootsmigranten an Land gebracht.

„Wir sind erleichtert, diese herausfordernde Woche erfolgreich abgeschlossen zu haben", teilte der Betreiberverein Sea-Watch via Twitter mit. Nach sieben Rettungseinsätzen und längerem Warten war der Organisation am Freitag das Einlaufen in den Hafen Pozzallo auf Sizilien erlaubt worden.

Hilfe für hochschwangere Frauen

In den vergangenen Tagen hatte es demnach bereits drei Evakuierungen vom Schiff gegeben. So wurden zwei hochschwangere Frauen kurz vor der Entbindung von der italienischen Küstenwache abgeholt sowie mehrere Frauen mit schweren Verbrennungen.

(kna – skr)
 

24 Oktober 2021, 15:18