Suche

Vatican News
Kardinal Monsengwo Pasinya+ in einem Archivbild von 2018 Kardinal Monsengwo Pasinya+ in einem Archivbild von 2018 

Schweiz/Kongo: Basler Bischof würdigt verstorbenen Kardinal

Kardinal Laurent Monsengwo habe ihn „durch seine Art zu glauben“ beeindruckt: Mit Trauer reagiert der Basler Bischof Felix Gmür auf den Tod des kongolesischen Kardinals. Sie hätten sich erstmals 2010 getroffen, erinnert sich der Schweizer Bischof.

Seitdem hätten sie sich „ein paar Mal in Rom“ getroffen. So hätten sie bei der Synode zur Neuevangelisierung „und das letzte Mal zufällig im Aufzug“ miteinander gesprochen. Der Verstorbene „glaubte an Gott, weil er an den Menschen glaubte“, so Bischof Gmür. „Weil Gott und Menschen zusammengehören, war es für Kardinal Laurent eine Glaubenspflicht, sich für eine bessere Welt, für Gerechtigkeit zu engagieren“, fügt der Basler Bischof an.

Dabei habe den kongolesischen Kardinal ausgezeichnet, „dass er sehr gute Faktenkenntnisse hatte und mit der geforderten wissenschaftlichen Skepsis und Gründlichkeit des Exegeten die Sachverhalte in den Blick nahm“. Menschlich habe Gmür den Verstorbenen „sehr bescheiden erlebt“. „Die Armen, und das sind in Kongo die meisten Leute, hat er immer in den Mittelpunkt gestellt, eben gerade deswegen, weil sie nicht einfach Arme, sondern Menschen sind“, so Gmür in einer Stellungnahme für Radio Vatikan.

(vatican news – mg)

13 Juli 2021, 14:00