Suche

Vatican News
Das Buch von Guido Fuchs Das Buch von Guido Fuchs 

Buchtipp: Schlechtes Benehmen in der Kirche

In der Kirche benimmt man sich anders als im Wirtshaus oder auf dem Markt. Aber was ist angemessenes Verhalten in einem Gotteshaus? Dazu hat der früher an der Universität Würzburg dozierende Liturgiewissenschaftler Guido Fuchs ein Buch herausgegeben. In dem Buch „Kleine Geschichte des schlechten Benehmens in der Kirche“ erfährt man, dass es schon in Zeiten der Apostel Diskussionen gab, wie man sich in der christlichen Gemeinde verhalten soll.

Jeder kennt es: Sommerurlaub in Südeuropa und man will da eine Kirche betreten. Beim Eingang steht ein Schild mit zwei klaren Symbolen, damit es auch Fremdsprachige verstehen. Kurzärmelig oder in Badehose darf man nicht die Kirche betreten. Für viele ist diese Kleidervorschrift klar und selbstverständlich, aber dass es eines solchen Schildes bedarf, zeigt jedoch, dass es doch nicht allen so klar ist. Im Laufe der Kirchengeschichte kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen, wie es denn angebracht sei, eine Kirche zu betreten. Guido Fuchs zeigt das in seinem Buch, das im Pustet-Verlag erschienen ist, sehr anschaulich – und ehrlich gesagt, auch sehr amüsant. Das Buch „Kleine Geschichte des schlechten Benehmens in der Kirche“ bietet einen launig-informativen Streifzug durch eine 2000-jährige Geschichte schlechten Benehmens in der Kirche.

Hier im Audio

Kaugummi kauen, lautes Lachen oder die Hände in der Hosentasche. Die Liste des schlechten Benehmens in der Kirche ist lang. Der emeritierte Würzburger Liturgiewissenschaftler Guido Fuchs erzählt sie in seinem neuen Buch mit einem Augenzwinkern und ohne erhobenem Zeigefinger.

„Manches, was früher üblich war, ist heute nicht mehr zu erleben, wie beispielsweise Kirchgänger, die Tabak kauen und ausspucken“, erklärt Fuchs. Früher habe es eigene Dienste gegeben, die nicht nur ermahnt, sondern durchgegriffen hätten. Der „Hundepeitscher“ vertrieb die Tiere, der „Steckelesmeister“ sorgte bei Kindern nachdrücklich für Ordnung, wie der Liturgiewissenschaftler berichtet. Dass sich die Situation mittlerweile verbessert habe, liege auch an den Rahmenbedingungen, konstatiert Fuchs weiter.

Das Buch „Kleine Geschichte des schlechten Benehmens in der Kirche“ von Guido Fuchs ist in der Reihe „Liturgie und Alltag“ im Verlag Friedrich Pustet erschienen und kostet 19,95 Euro. 

Eine Rezension von Mario Galgano.

(vatican news)

05 Juni 2021, 10:20