Suche

Vatican News
Kirche in Wassen, im Kanton Uri Kirche in Wassen, im Kanton Uri 

Schweiz: Bischöfe beten für die Corona-Opfer

Bei der 331. ordentlichen Vollversammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) ging es unter anderem um das Gebet für die Corona-Opfer und auch um die bevorstehende Reise des Papstes in den Irak. Infolge der aktuellen Corona-Situation fand die Bischofsversammlung vom 1.-3. März 2021 in verkürzter Form statt.

Am Montag und Mittwoch sprachen die Mitglieder der SBK via Videokonferenz miteinander und am Dienstag trafen sie sich am Sitz des Generalsekretariats der SBK in Freiburg. Die im Rahmen des Prozesses „Gemeinsam auf dem Weg für die Erneuerung der Kirche“ geplante Begegnung mit einer Delegation der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz der Schweiz (RKZ) wurde aus diesem Grund erneut verschoben - auf die nächste Vollversammlung von Anfang Juni 2021.

Begrüßung und Verabschiedungen

Die Mitglieder der SBK hießen den ernannten Bischof von Chur, Joseph M. Bonnemain, in ihrem Kreis herzlich willkommen. Dieser nahm erstmals in dieser Funktion an einer ordentlichen Vollversammlung teil – noch ohne Stimmrecht. Ebenfalls anwesend war letztmals der Apostolische Administrator des Bistums Chur, Bischof Peter Bürcher, welcher bis zur Weihe des künftigen Bischofs am 19. März weiterhin in der SBK stimmberechtigt bleibt. In der Zwischenzeit wurde beschlossen, dass der künftige Churer Bischof Bonnemain Verantwortlicher für die Thematik „Sexuelle Übergriffe im kirchlichen Umfeld“ sein werde.

Die kürzlich emeritierten Weihbischöfe Denis Theurillat und Marian Eleganti schalteten sich am ersten Tag zu und verabschiedeten sich von ihren Mitbrüdern. Eine persönliche Verabschiedung soll zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden, sobald die Lage der Pandemie dies zulässt.

Aufruf des Bundespräsidenten

Dem Wunsch des Bundespräsidenten folgend, eine Schweigeminute für die Covid-19-Opfer einzuhalten, laden die Schweizer Bischofskonferenz, die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz und die Christkatholische Kirche der Schweiz die Pfarreien und Kirchgemeinden ein, am Freitag, dem 5. März 2021, um 12.00 Uhr die Kirchenglocken läuten zu lassen. Die Gläubigen wurden aufgerufen, in der Kirche, zu Hause, unterwegs, an der Arbeit oder in ökumenischen Gebetsgruppen innezuhalten und für die Opfer und deren Angehörige zu beten.

Gedenkfeier für die Opfer von Corona

Bereits früher haben die Präsidenten der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) dazu aufgerufen, während der Fastenzeit jeden Tag in einem anderen Land eine Eucharistiefeier für die zahlreichen Opfer von Corona zu halten und so eine „eucharistische Gebetskette“ zu bilden. Die Schweiz wird am 29. März 2021 in Einsiedeln ihrer Opfer gedenken. Die Feier findet um 11.15 Uhr statt und kann via Livestream verfolgt werden. Abt Urban Federer werde dieser Eucharistiefeier vorstehen.

Reise des Papstes in den Irak

Die Schweizer Bischöfe werden am Wochenende besonders für den Papst beten, damit seine Reise in den Irak den dort lebenden Christinnen und Christen ermutige und bestärke und zwischen den Religionen und den Völkergruppen Hoffnung und Friede bringen möge. Sie rufen die Gläubigen auf, ebenfalls für die Anliegen von Papst Franziskus zu beten.

Bischof Charles Morerod wird am 6. März in Montreux mit der chaldäisch‑katholischen Gemeinschaft Gottesdienst feiern und mit den anwesenden Gläubigen für ein gutes Gelingen der Papstreise beten. Gleichzeitig werden sie den Papstbesuch via Livestream verfolgen.

Begegnung mit dem Apostolischen Nuntiaturrat

Zu einem freundschaftlichen Austausch habe sich am Montag der Nuntiaturrat José Manuel Alcaide Borreguero zugeschaltet. Er bestätigte die bevorstehende Ernennung des neuen Apostolischen Nuntius, Erzbischof Martin Krebs. Die SBK freue sich sehr über diese Ernennung.

(pm – mg)

04 März 2021, 13:31