Suche

Vatican News
Kölner Dom (r.) und die Kirche Groß St. Martin (Bildmitte) Kölner Dom (r.) und die Kirche Groß St. Martin (Bildmitte) 

Corona: Kölner Dom schließt für Touristen

Auch das Kölner Domkapitel reagiert auf die neuen Anti-Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern. Es hat verfügt, dass der Kölner Dom für Touristen ab Montag bis auf weiteres nicht mehr zugänglich ist.

Auch die Domschatzkammer schließt ihre Pforten, und Turmbesteigungen sind fürs erste nicht mehr möglich. Auch Führungen werden nicht mehr angeboten. Beter oder Teilnehmer an Gottesdiensten dürfen das weltbekannte gotische Gotteshaus am Rhein aber weiter betreten, so das Domkapitel am Donnerstag.

„Die rasant steigenden Infektionszahlen alarmieren uns alle“, so Dompropst Guido Assmann in der Erklärung. „Um die Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher zu schützen und unseren Teil zum Rückgang der Fallzahlen beizutragen, verzichten wir ab dem 2. November am Dom auf alle touristischen und außergottesdienstlichen Angebote.“ Bei Gottesdiensten in der Kathedrale müssten alle Hygienevorgaben eingehalten werden.

(vatican news – sk)

Nur noch für Beter offen: Westportal des Kölner Doms
Nur noch für Beter offen: Westportal des Kölner Doms
29 Oktober 2020, 14:01