Suche

Vatican News
Familie in einer Einkaufsstraße Familie in einer Einkaufsstraße  (ANSA)

D: Evangelische Kirche gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz hat den Sonntagsschutz verteidigt. Forderungen des Handels nach mehr verkaufsoffenen Sonntagen in Berlin wies die Kirche zurück.

Das Grundgesetz schütze den Sonntag als Tag der „Ruhe und der seelischen Erhebung", erklärte Bischof Christian Stäblein am Montag in Berlin. „Dieses Recht sollten wir nicht für kurzfristige Wirtschaftsinteressen preisgeben."

„Der freie Sonntag ist ein wichtiges Kulturgut und stellt eine unbezahlbare kollektive Burn-out-Prophylaxe dar“

Der Schutz des Sonntages sei gerade in Corona-Zeiten dringender denn je, betonte Stäblein. Er verwies auf Studien, denen zufolge vor allem Frauen in den vergangenen Monaten massiv zusätzlich belastet worden seien. Auch verkaufsoffene Sonntage würden vor allem sie und ihre Familien treffen, weil zwei Drittel der Erwerbstätigen im Einzelhandel Frauen sein. „Der freie Sonntag ist ein wichtiges Kulturgut und stellt eine unbezahlbare kollektive Burn-out-Prophylaxe dar", so der Bischof.

(kna – sst)

25 August 2020, 08:57