Suche

Vatican News
Berlin in Zeiten von Coronavirus Berlin in Zeiten von Coronavirus  (ANSA)

D: Corona wirft Frage nach dem Wert des Lebens auf

Es sei eine „furchtbare Entscheidung“, die Ärzte Tag für Tag treffen müssten. Für den Berliner Erzbischof Heiner Koch wirft die Corona-Krise die Frage nach dem Wert des Lebens auf.

Der Erzbischof von Berlin verwies am Samstag in einem Radiobeitrag des Rundfunks Berlin-Brandenburg auf die dramatische Situation in Italien, wo es zu wenig Beatmungsgeräte gibt und die Mediziner entscheiden müssen, wer noch beatmet werden darf: „Plötzlich wird die Grundfrage unseres Lebens konkret: Was bin ich wert? Was ist der Mensch wert?“

Gewissenhaft und in Ehrfurcht

Zugleich warnte er davor, menschliches Leben zu klassifizieren: „Ich bin sicher, sie fällen die Entscheidungen in aller Ehrfurcht vor dem einzelnen Menschen sehr gewissenhaft“, so Koch mit Blick auf die Mediziner.

Der Erzbischof betonte: „Jeder Mensch hat einen Wert, den ihm nichts und niemand rauben kann, so bekennt es unsere Verfassung und so bekennen wir Christen es aus dem Evangelium heraus.“

Den Menschen in Hochachtung begegnen

Er rief dazu auf, die Pandemie als besonderen Anstoß zu nehmen, „hochachtungsvoll mit jedem Menschen umzugehen, dem wir direkt oder über ein Medium begegnen“.

(kna - mg)

28 März 2020, 10:22