Suche

Vatican News
Kardinal Schönborn im vergangenen Oktober am Sitz von Radio Vatikan Kardinal Schönborn im vergangenen Oktober am Sitz von Radio Vatikan 

Kardinal Schönborn zu Weihnachten: Frieden beginnt im Kleinen

„Frieden im Kleinen ist die Voraussetzung für den Frieden im Großen“. Daran hat der Wiener Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn, anlässlich des diesjährigen Weihnachtsfestes erinnert. Der Kardinal äußerte sich im Rahmen eines Kuraufenthaltes gegenüber Kathpress. Schönborn befindet sich derzeit infolge einer Krebsoperation in Behandlung.

„Liebe Hörerinnen und Hörer,

zum Weihnachtsfest 2019 wünsche ich Ihnen von Herzen Gottes Segen und den Frieden auf Erden, den die Engel den Hirten zu Weihnachten verkündet haben.

Sehnsucht nach Frieden

Die Sehnsucht nach Frieden ist groß, in unseren eigenen Herzen, die oft so unruhig sind, in der Familie, im Beruf, in unserem Land, unter den Völkern und ganz besonders dort, wo Menschen in großer Bedrängnis sind – die vielen Flüchtlinge, die Kriegsgebiete, die Hungerzonen, wo Menschen, wo Menschen unter äußerst prekären und notvollen Bedingungen leben. Sehnsucht nach Frieden.

Die Engel haben zuerst verkündet: Ehre sei Gott in der Höhe, und dann: Friede auf Erden allen Menschen guten Willens. Ohne die Ehre Gottes werde es wohl kaum einen Frieden auf Erden geben. Nicht, dass Gott unsere Ehre braucht, sondern dass wir unseren Gott erinnern, ihm dankbar sind. Danken für das, was nicht selbstverständlich ist, was uns geschenkt ist, was uns gegeben ist.

Dankbarkeit

Dankbar auch für alles gute Bemühen um Verständigung, um Versöhnung: Selig, die Frieden stiften. Frieden auf Erden wird es dann geben, wenn wir Frieden mit Gott geschlossen haben. Freilich braucht es dazu das, was die Engel damals den Hirten, den einfachen Menschen, gesagt haben und was bis heute gilt: Friede auf Erden den Menschen guten Willens.

Ja, wir brauchen den guten Willen, und es gibt so viel guten Willen. Ohne den guten Willen wird es nicht gelingen, Schritte der Versöhnung, Schritte des Friedens zu machen.

Frieden beginnt im Kleinen

So wünsche ich uns allen, unserem Land, jedem von uns persönlich, dass es uns gelingt, guten Willen zum Frieden zu haben und mit diesem guten Willen aufeinander zuzugehen. Frieden im Kleinen ist die Voraussetzung für den Frieden im Großen. Ich wünsche Ihnen noch einmal ein gesegnetes Weihnachtsfest, und möge das Jahr 2020 ein gutes, von Gott beschütztes und für uns alle gesegnetes sein!“

(vatican news/kap – pr)

24 Dezember 2019, 11:55