Suche

Vatican News
Haiti: Das Land wird zunehmend von politischen Unruhen destabilisiert Haiti: Das Land wird zunehmend von politischen Unruhen destabilisiert  (ANSA)

Haiti: Entführter Ordenspriester wieder frei

In Haiti ist ein vor knapp drei Wochen in der Hauptstadt Port-au-Prince verschleppter Ordenspriester wieder frei. Pater Lex Florival gehe es nach 18 Tagen „schwerer Prüfung" gut, teilte der haitianische Salesianer-Provinzial P. Morachel Bonhomme am Mittwoch mit.

Bonhomme dankte allen Christen guten Willens für die Unterstützung in den vergangenen Wochen. Nähere Angaben zur Befreiung des entführten Salesianerpaters machte er zunächst nicht.

Florival war am 3. September auf dem Heimweg vom Provinzhaus in die von ihm geleitete Salesianergemeinschaft im Elendsviertel La Saline entführt worden. Der Ordensmann ist auch Direktor einer von den Salesianern geführten Fachschule für Kunst und Gewerbe (ENAM).

Das Menschenrechtszentrum CARDH zählte seit Jahresbeginn bereits mehrere Hundert Entführungen durch bewaffnete Banden. Zuletzt kam es auch immer wieder zu Entführungen von Mitarbeitern kirchlicher Organisationen. Ende Juni starb die aus Italien stammende Ordensfrau Luisa Dell'Orto an den schweren Verletzungen, die ihr Räuber bei einem Überfall in Port-au-Prince zugefügt hatten. Dell'Orto hatte 20 Jahre lang in Haiti vornehmlich mit Straßenkindern gelebt und gearbeitet.

Hintergrund

Haiti gilt als das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Es wurde in den vergangenen Jahren von Naturkatastrophen wie Erdbeben und Wirbelstürmen sowie politischen Unruhen und Kriminalität destabilisiert. Im vergangenen Jahr wurde Präsident Jovenel Moise ermordet, die Hintergründe der Tat sind bis heute nicht aufgeklärt. Seitdem führt Ariel Henry als Premierminister die Regierung, ein Termin für Neuwahlen steht noch nicht fest. Im Land herrschen chaotische Zustände.

(kap-skr)
 

21 September 2022, 13:15